Angst vor dem Auswandern nach Costa Rica? (Das kannst du dagegen tun)

Falls du nicht bereits einmal ausgewandert bist, dürfte deine mögliche Auswanderung nach Costa Rica wahrscheinlich das grösste Abenteuer deines Lebens werden.

Es ist daher wenig überraschend, dass dieser grosse Schritt mit gewissen Ängsten verbunden ist und du vielleicht deswegen mit der Entscheidung zögerst.

In diesem Artikel wollen wir daher versuchen, dir die Angst zu nehmen.

Kann ich Angst haben und trotzdem auswandern?

Angst ist eine ganz natürliche Emotion, die sehr nützlich sein kann. Angst kann dich von ziemlich dummen Dingen abhalten, kann dir gar das Leben retten.

Angst kann dich aber definitiv auch davon abhalten, deine Ziele zu erreichen oder deine Träume zu verwirklichen.

Angst ist insbesondere dann sehr hinderlich, wenn sie unberechtigt ist und zum Beispiel aus einer einzigen schlechten Erfahrung hervorgeht.

Wenn du deine Ängste aber verstehst, kannst du aus ihnen auch nützliche Schlüsse ziehen. Eine Angst kann dich zum Beispiel dazu bringen, etwa besonders gut zu planen oder speziell aufmerksam zu machen. Und das kann bei einer solch grossen Herausforderung nicht falsch sein.

Also ja, du kannst auch Auswandern, wenn du etwas Angst davor hast.

Angst vor finanziellen Problemen

Wer ans Auswandern denkt, der denkt in der Regel auch ans Geld. Denn bis du dich in Costa Rica richtig eingelebt und etwas aufgebaut hast, musst du zuerst vor allem eines tun: BEZAHLEN!

Alles was mit deiner Auswanderung nach Costa Rica zu tun hat, wird dich erstmal viel kosten. Das beginnt sogar schon zuhause, wo du zuerst mal alle deine Schulden begleichen musst, Steuern zahlen und so weiter.

Die Reise hierher ist ebenfalls nicht kostenlos aber im Vergleich zu den Kosten die im Land auf dich zukommen ist der Flug noch günstig…

Was tun gegen die finanzielle Angst? Informiere dich bis ins Detail, welche Kosten auf dich zukommen und erstelle einen finanziellen Plan (am besten für mehrere Jahre). Spare ein „Notpaket“ für schwere Zeiten an.

Lies auch: Auswandern als Investor

Geld und finanzielles in Costa Rica

Angst vor dem scheitern

Ein grosser Teil der Auswanderer kommt innerhalb weniger Jahre zurück. Für jemanden der seine Heimat definitiv verlassen will kann das also als Scheitern gewertet werden.

Zweifellos kann das auch dir passieren und selbstverständlich kann das für Angst sorgen. Immerhin hast du dich für immer verabschiedet und das sieht jetzt reichlich komisch aus, dass du wieder zurück bist…

Was tun gegen die Angst vor dem Scheitern? Lies die Einleitung nochmal. Deine Auswanderung ist die grösste Herausforderung deines Lebens! Du hast nie zuvor etwas so schwieriges unternommen. Und weisst du was… Die Leute, die abschätzig über dich sprechen sind erstens irrelevant und zweitens haben sie keine Ahnung vom Auswandern.

Angst vor der Sprache

Für eine erfolgreiche Auswanderung musst du früher oder später Spanisch lernen. Besser früher!

Eine Integration in Costa Rica wird für dich nur dann stattfinden, wenn du Spanischkenntnisse besitzt.

Was tun gegen die Angst vor der Sprache? Deine Angst vor der Fremdsprache kommt sehr wahrscheinlich von der Schule. Das war damals schon schwer, wie sollst du es heute lernen? Frag mal einen deiner Freunde, der eine Fremdsprache spricht, ob er seine Kenntnisse in der Schule gewonnen hat. Seine Antwort wird „nein“ lauten. Die meisten Leute, die eine Sprache fliessend sprechen, haben sie vor Ort gelernt. Du wirst vor Ort sein und hast somit alle Vorteile!

Angst vor dem Unbekannten

Ungewissheit kann immer ein Grund zur Sorge sein. Unbekanntes kann im Prinzip auch gar nicht entdeckt werden. Denn, wo nach sollst du etwa in Google suchen, wenn „es“ unbekannt ist.

Was tun gegen die Ängste vor der Ungewissheit? Nimm vorab Kontakt zu anderen Auswanderern auf und such das Gespräch. Frag weniger konkrete Dinge, sondern lass den anderen erzählen, hör zu und lerne.

Wenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum...?

Aber... du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern...

Angst vor dem Kulturschock

Costa Rica ist so was von anders als Deutschland, Österreich oder die Schweiz. Nicht in jeder Hinsicht aber in vielen Dingen.

Auswanderer können also hier einen Kulturschock erleben. Menschen, Umwelt, Arbeit, Mentalität… Alles ist anders!

Was tun gegen den Kulturschock? Eine der besten Therapien gegen den Kulturschock sind ausführliche Reisen durch Costa Rica. Am Besten ein Auto mieten und losfahren. Unbedingt auch Einheimische kennen lernen!

Angst vor Kriminalität und politischer Unsicherheit

Mittelamerika ist voll von Bandenkriegen, Diktatoren und armen Menschen, die keine keine andere Wahl haben, als dich zu überfallen.

So oder so ähnlich zumindest sieht das Bild aus, das der eine oder andere im Kopf hat, wenn es um Costa Rica geht.

Was tun gegen diese Angst? Lies alles über die Sicherheit in Costa Rica. Kann in Costa Rica mal was passieren? Ja, klar. Aber so lange du dich nicht fahrlässig verhältst, bist du grundsätzlich auf der sicheren Seite. Costa Rica ist insgesamt sehr sicher. Die politische Lage ist, auch dank dem Fehlen einer Armee, sehr sicher.

Polizei und Sicherheit in Costa Rica

Foto: http://www.fuerzapublica.go.cr/

Auswandern nach Costa Rica

Gerne unterstützen wir dich weiter.

Beantworte die folgende Frage:

Wo stehst du gerade?

Vielleicht auswandern?  Ich wandere aus!  Ich lebe in Costa Rica

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.