Auswanderertipp: Autokauf in Costa Rica

Möchtest du dir als Auswanderer in Costa Rica ein Auto anschaffen, gilt es einige Punkte zu beachten. Wir erklären, welche dies sind.

Eines musst du dir aber bereits zu Beginn bewusst sein; Costa Rica ist teuer, auch beim Autokauf!

Einfuhr meines Autos möglich?

Vielleicht möchtest du dein im Heimatland lieb gewonnenes Auto in deine neue Wahlheimat einführen. Möglich. Jedoch gilt es zu beachten, dass du hier in Costa Rica Einfuhrsteuer darauf bezahlen musst. In vielen anderen Ländern bezahlst du keine solche mehr auf dein Eigentum, in der Schweiz Zentralamerikas jedoch schon.

Du musst dir also darüber klar sein, dass nicht nur das Verschiffen kostet, sondern auch das Verzollen. Wir wissen leider nicht genau wieviel dies wäre, wir können uns nur darüber äussern was Transportgut wie Möbel usw. kosten. Lies hierzu unseren Artikel „Auswandern nach Costa Rica: Packliste“.

Solltest du dein Auto exportieren resp. nach Costa Rica importieren wollen, so sind die folgenden Dokumente notwendig:

  • Eigentumsbescheinigung
  • Kommerzielle Rechnung des Fahrzeuges
  • Kopie der Zollerklärung oder Ausfuhrbescheinigung des Herkunftslandes des Fahrzeuges, welche den aktuellen Wert, den Namen des Importeurs sowie das Gewicht des Fahrzeuges beinhaltet.
  • Beförderungsbescheinigung wie See- oder Luftfrachtbrief

Die Rechnung sowie die Zollerklärung müssen ausserdem zusätzlich auf Spanisch übersetzt sein. Ich persönlich gehe aber davon aus, dass auch die Eigentumsbescheinigung übersetzt werden muss. Sei also vorbereitet!

Automarkt – Was für Autos kann ich hier bekommen?

Costa Rica ist ein Land, in welchem du beinahe alles bekommen kannst – mit dem entsprechenden Geldbeutel natürlich… Es gibt hier diverse Verkäufer. Du kannst auch welche finden, die sich auf teurere Autos bis hin zu Luxusautos spezialisiert haben.

Ich sehe tagtäglich alles; von Autos, bei welchen man Angst haben muss, dass sie demnächst in ihre Einzelteile verfallen (was eigentlich komisch ist, da es hier auch Kontrollen hierzu gibt. Später mehr dazu…) bis hin zu den neuesten BMW, Range Rover, Mercedes usw.

Persönlich würde ich hier im Land kein Auto kaufen, welches äusserst tief liegt. Dies aufgrund der oft vorkommenden Schlaglöcher oder der verkehrsberuhigenden Schwellen („muertos“ genannt). Letztere sind teilweise sehr hoch.

Angebotssuche

Zur Angebotssuche gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Halte die Augen in den Strassen offen. Ca. jedes 3. Auto (gefühlt) hat ein Schild mit „SE VENDE / 8844 1234“ (Verkaufe / Telefonnummer) an sein Heckfenster gepinnt.
  • Online etwa bei crautos.com, www.encuentra24.com, …
  • Bei einem Händler deines Vertrauens

Es ist wichtig, wie überall, zu vergleichen.

Besichtigung – Was gilt es zu beachten?

Hier wiederum, wie überall; es ist empfehlenswert dem Verkäufer nicht als „Freund“ zu begegnen, sondern als ein potenzieller „Käufer“. Und als dieser möchtest du selbstverständlich den Zustand des Autos näher untersuchen.

Es geht darum einen fairen Preis zu erhalten für was man kauft. Klar, wenn dein Budget eher klein ist, dann kannst du auch nicht unbedingt ein Traumauto erwarten. Denn, wie bereits einige Male erwähnt, Costa Rica ist teuer! Es ist aber umso wichtiger alles im Detail zu betrachten, je höher der Preis des Autos zu stehen kommen sollte.

Tipp:Falls du kein Mechaniker bist und keine Ahnung von Motoren hast (wie ich), so ist es empfehlenswert einen Mechaniker zu suchen oder einen Freund, der Mechaniker ist, zur Besichtigung mitzunehmen.

In Costa Rica hat man es aus Kostengründen absolut raus auch den grössten Schaden kreativ zu beheben. Aus solchen Gründen ist es wichtig das Auto genau unter die Lupe zu nehmen.

Kauf und Administratives

Costa Rica ist ein Land, in welchem viel über einen Anwalt gemacht werden muss. Der Prozess des Überschreibens eines Autos vom Verkäufer zum Käufer ist so ein Fall.

Normalerweise bezahlt der Käufer das Überschreiben, also die Kosten der Administration sowie des Anwalts. Es ist aber Verhandlungssache.

Ich bezahlte so um die 150 USD. Rechne dies somit auch in dein Kaufbudget ein.

TropenlifeWenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum…?

Aber… du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern…

Auswanderertipp: Laufende Kosten

Neben dem Anschaffungspreis sowie der Kosten des Überschreibens, fallen auch in Costa Rica laufende Kosten an.

Marchamo

Der Marchamo ist die obligatorische Kraftfahrzeug-Versicherung sowie Steuern, welche du abschliessen musst. Diese deckt jedoch relativ wenig und die Kosten hierfür hängen von verschiedenen Faktoren deines Fahrzeuges ab.

RTV – Riteve

Das RTV ist wie das Strassenverkehrsamt in der Schweiz oder der TÜF in Deutschland. Du musst dein Fahrzeug in Abständen vorführen und erhältst von der RTV das okay.

Wie eher geschrieben, einige Automobilisten scheinen dies mit ihren Autos schlicht zu umgehen oder diese Fahrzeuge laufen bereits unter „Oldtimer“ mit angepassten Bedingungen…

INS – Versicherung

Beim INS (Instituto Nacional de Seguros de Costa Rica) oder anderen kannst du dich zusätzlich bis zur Vollkasko versichern. Am besten informierst du dich bei deinem regionalen Büro direkt, da die Beiträge vom Autotyp abghängig sind.

Reparaturen

Klar, je nach Alter des Autos fallen Reparaturen an. Hierzulande repariert man mit viel Kreativität auch Schäden, wo man in der Schweiz oder Deutschland ein neues Ersatzteil einsetzen würde. Aus meiner Sicht solltest du einen Dienstleister finden, dem du vertraust.

Daniel hat sich berets in unserem Bereich „Geschäftsideen für Auswanderer“ zum Thema der Autowerkstatt in Costa Rica geäussert.

Mehr rund um das Thema Auto

Auto mieten und fahren in Costa Rica

Navigation in Costa Rica

Führerschein umschreiben in Costa Rica

Autoprüfstelle (RTV) in Costa Rica

Used car_Puerto Viejo de Talamanca_Costa Rica

Fazit

Beschriebenes habe ich aus meiner eigenen Erfahrung heraus für euch aufbereitet. Falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat, wie immer, würden wir uns freuen darüber zu lesen.

Pura vida!
 Titelbild: Andy Melton

fragen-ebook-coverKostenlos für dich!

Du möchtest nach Costa Rica auswandern?


Dann musst du dir unbedingt die 5 wichtigsten Fragen beantworten!

Mit deiner Anmeldung bekommst du auch regelmässig die besten Infos über Costa Rica für Auswanderer.

Name ins obere Feld, Email darunter.


Das könnte dich auch interessieren

Marc Tschallener

Meine Frau und ich wohnen seit Dezember 2014 in der Stadt Cartago im Zentraltal Costa Ricas. Was für meine Frau eine Rückkehr in ihr Heimatland, ist für mich eine Auswanderung aus der Schweiz nach Zentralamerika. Hier arbeite ich im Tourismus-Bereich, in einer erfolgreichen Destination Management-Agentur.

5 Antworten
  1. Peter Backe
    Peter Backe says:

    Eigentlich ist alles gesagt bis auf einen weiteren sehr wichtigen Punkt:
    Viele Privatverkäufer oder auch Händler fordern gerne eine Anzahlung bei einem gebraucht Fahrzeug bevor es zum Anwalt geht. – Das lass auf jeden Fall sein- denn- Schulden die der vorherige Autobesitzer bei Caja- Seguro social , Muni- (Grundstücksteuer etc) oder bei dem Ministerium de Hacienda hat- sowie Park oder Speed tickets die nicht bezahlt wurden, werden auf das Fahrzeug eingetragen. Nur der Anwalt, ist in der Lage, zu klären, ob das Fahrzeug „Sauber“ ist. Sollten noch Schulden auf dem Fahrzeug sein, kann eine Umschreibung auf deinen Namen nicht erfolgen oder -was noch schlimmer ist- du hast die Schulden gleich „mitgekauft“ Sollte sich so ein Fall herausstellen erweist sich die Rückzahlung oft mehr als schwierig.

    Antworten
    • Marc Tschallener
      Marc Tschallener says:

      Hallo Peter

      Danke für deinen Kommentar.

      Ausgezeichneter Input!
      Das wusste ich noch nicht. Gerne werde ich das bei Gelegenheit in meinen Artikel einfügen.

      Danke nochmals für den Input und liebe Grüsse an den Pazifik, pura vida!
      Marc

      Antworten
  2. hampi
    hampi says:

    hallo zusammen,
    habe ein Motorrad -yahama tdm 850- Jahrgang 1994, 50’000km, importiert.
    -Transportkosten 350$ (bei einem Kollegen im Container mitgegeben)
    -Einfuhrzoll 970$
    -tüff 20$
    -Advokat 140$
    -steuern und Versicherung 170$ für 1 jahr
    dann
    ein Motorrad -Honda nx250- Jahrgang 1994, 40’000km
    -Transport 350$ ,basel-san jose
    -Einfuhrzoll 560$
    noch nicht eingelöst. kosten würden aber nochmals gleichviel
    ausmachen wie oben beschrieben.
    herzliche grüsse
    hampi
    ps. ein gebrauchtwagen-motorradkauf eines einheimischen fahrzeuges
    –habe mich orientiert– sind recht teuer und haben viele tausend km hiesiger
    strassen-schlaglöcher und schotterpisten hinter sich….

    Antworten
    • Marc Tschallener
      Marc Tschallener says:

      Hallo Hampi,

      besten Dank für deine Kommentare sowie deine ausgezeichneten Informationen!
      Man muss für den Autokauf vor Ort unbedingt das ins Auge genommene Fahrzeug durch einen Profi untersuchen lassen können. Das ist ein Muss aus meiner Sicht. Die Alternative zum Einschiffen ist eine andere.
      Ich glaube es ist immer wieder eine Entscheidung, die jeder selber treffen muss. Ich glaube hierfür gibt es kein richtig und kein falsch. Aber wen man gute Informationen zum Vergleichen hat, kann einen die Entscheidung etwas leichter fallen.

      Danke dir und viele Grüsse,
      Marc

      Antworten
  3. hampi
    hampi says:

    hallo zusammen,
    betreff gütertransport von basel nach san jose habe ich einen kollegen
    der regelmässig, so 3-5 container pro jahr nach costa rica verschifft.
    bei ihm kann man kostengünstig, wenn er noch platz im container hat,
    zügelgut und technische geräte, motorräder, fahrräder usw. mitgeben.
    da er seit über 20 jahren in costa rica lebt und sich hervorragend mit den
    behörden ect. auskennt,erledigt er eigentlich alles, papierkram-verzollung
    sowie abholung bei ihm in der firma.
    bei interesse kann ich gerne etwelche anfragen weiterleiten.
    herzliche grüsse
    hampi

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.