Bankonto Kreditkarte Costa Rica

Bankkonto und Kreditkarte erhalten in Costa Rica

Falls du dich mit einer Auswanderung nach Costa Rica befasst, wirst du dir bestimmt auch schon einmal die Frage gestellt haben, wie du ein Bankkonto eröffnen kannst und ob du eine Kreditkarte bekommst. Vor allem, wenn du im Tourismus arbeiten willst (z.B. Hotel eröffnen oder Touren anbieten), sind das entscheidende Faktoren. Warum das so ist und welche Lösungen es gibt, zeige ich dir in diesem Artikel.

Ich habe doch bereits ein Bankkonto in Europa…

Einige Auswanderer, die bereits seit 10 Jahren oder noch länger hier sind, verfügen tatsächlich noch über Bankkonten in Europa und scheinen damit wenig Probleme zu haben. Seit der großen Finanzkrise (ca. 2008) und den nachfolgenden Konsequenzen für die Banken, sind die Finanzinstitute sehr vorsichtig geworden und die Auswanderer trifft es hier besonders hart. In den letzten Jahren wurden vielen Auswanderern die Bankkonten in Europa gekündet und diese mussten sich nach Alternativen umsehen.

Falls du also kurz davor bist auszuwandern, solltest du dich auf keinen Fall darauf verlassen, dass du dein Bankkonto in der Heimat weiterführen kannst. Es ist sehr gut möglich, dass dir dieses gekündigt wird, sobald bekannt wird, dass du deinen Wohnsitz ins Ausland verlegt hast.

Auswanderer, die bereits im Ausland wohnen, werden schnell sehen, dass es quasi unmöglich ist, in Europa ein Konto zu eröffnen.

Interessantes Detail: Ich habe diverse Banken in der Schweiz angefragt, ob ich ein Konto eröffnen könne. Alle fünf Banken haben sich „persönlich“ bei mir gemeldet und mir gesagt, dass dies grundsätzlich nicht möglich sei. Jedoch wurde mir auch klar gemacht, dass es ab „einem gewissen Vermögen“ wohl Möglichkeiten geben soll.

Übrigens, wenn du in Costa Rica einen normalen Job hast (also als Expat arbeitest), dann stellt weder das Bankkonto noch die Kreditkarte ein Problem dar.

Wie eröffne ich ein Bankkonto in Costa Rica?

Grundsätzlich ist es so, dass du in Costa Rica fast nur ein Konto eröffnen kannst, wenn du bereits eine Aufenthaltsbewilligung hast (wobei auch hier ab einem gewissen Vermögen Spielraum besteht).

Aber selbst mit der Aufenthaltsbewilligung kannst du längst nicht bei jeder Bank auf Unterstützung hoffen. Ich habe mit so ziemlich jeder Bank in Costa Rica gesprochen und habe nur zwei gefunden, wo es möglich war.

Die beste Erfahrung habe ich mit der Banco Nacional de Costa Rica gemacht. Hier war die Eröffnung eines Bankkontos recht problemlos abgelaufen.

Falls du verschiedene Möglichkeiten ansehen möchtest, findest du hier eine ausführliche Liste aller Banken in Costa Rica.

Banco Nacional Costa Rica

Banco Nacional Costa Rica mit der Hauptpost (San José) im Vordergrund | © Arstempo Ars

Ohne Aufenthaltsbewilligung ein Konto eröffnen

Bei der Banco Nacional ist es sogar möglich, ohne die Cédula ein Konto zu eröffnen. Dazu benötigst du einen gültigen Reisepass. „Gültig“ bedeutet dabei auch, dass dein neuster Eingangsstempel vom Zoll nicht älter als 90 Tage ist. Sprich, dass dein Visum nicht abgelaufen ist.

Bei mir scheiterte es damals genau daran. Denn, sobald du im Prozess bist, die Aufenthaltsbewilligung zu erhalten, musst du das Land nicht mehr verlassen, auch wenn die 90 Tage abgelaufen sind.

Achtung: Bei der Eröffnung des Kontos ohne Cédula, gibt es diverse Einschränkungen. So hätte ich damit z.B. nur maximal 1’000$ auf einmal empfangen können. Diese Einschränkungen können sich aber sicher von Fall zu Fall unterscheiden.

Konto eröffnen mit Cédula

Bei der Banco Nacional ist es mit Cédula absolut kein Problem ein Bankkonto zu eröffnen. Das geht auch sehr schnell und kann ohne großen Aufwand erledigt werden. Ein Besuch ist in der Regel ausreichend (plane aber 2-3 Stunden ein).

Im Weiteren habe ich auch ein Konto bei der BAC San José eröffnet. Das war deutlich komplizierter, als bei der Banco Nacional. So musste sogar die Software der Bank erweitert werden, weil beim Formular die Schweiz nicht zur Auswahl stand. Außerdem bietet diese Bank keine direkte Überweisung auf mein Konto aus Europa an. Das heisst, ein Kunde müsste mir das Geld auf ein Konto in den USA überweisen, von wo aus es dann zur BAC gelangen würde. Eine Kontrolle über die anfallenden Gebühren ist somit unmöglich.

Tipp: Falls du Geld aus Europa empfängst, richte unbedingt ein Konto in Euro ein. So hast du die Kontrolle und siehst jeweils, wie hoch die Gebühren sind.

Wozu brauche ich eine Kreditkarte?

In Europa sind Kreditkarten ja immer noch wenig verbreitet, im Gegensatz zu den USA oder auch hier in Costa Rica. Viele Ticos bezahlen alles mit Kreditkarte (siehe bezahlen in Costa Rica). Das ist aber natürlich kein Grund für dich, da du nach wie vor auch in bar bezahlen kannst.

Vor allem für Auswanderer die im Tourismus tätig sind, wird eine Kreditkarte aber sehr wichtig sein. Wenn du etwa für deine Kunden ein Hotel buchen musst oder einen Mietwagen. Denn dies ist in fast allen Fällen ausschließlich mit Kreditkarte möglich.

Im Weiteren spielt das Internet im Tourismus eine extrem große Rolle und Investitionen in Website und Werbung ist unumgänglich. Und, Überraschung, auch hier ist die Kreditkarte das wichtigste Zahlungsmittel.

Für die meisten Auswanderer wird eine Kreditkarte also nötig sein, um im Alltag bestehen zu können.

Nicht jeder Auswanderer erhält eine Kreditkarte

Leider ist es so, dass dir deine costa-ricanische Bank nicht unbedingt eine Kreditkarte gibt. Mein Antrag wurde zum Beispiel abgelehnt und dies obwohl ich ein regelmäßiges Einkommen über zwei Jahre nachweisen konnte (Unterlagen von meinem Buchhalter). Der Besitz eines Autos hätte die Sache wohl geändert, da ich dann einen Gegenwert hätte bieten können.

Von anderen Auswanderern habe ich außerdem erfahren, dass zum Teil extreme Wartezeiten anfallen, selbst wenn der Antrag bewilligt wird. Du kannst also sehr schnell in die Situation kommen, wo du über keine Kreditkarte verfügst.

Eine Kreditkarte in 30 Tagen erhalten

Ich habe mit Payoneer* eine interessante Alternative gefunden. Payoneer ist ein in den USA und der EU lizenziertes Finanzinstitut, welches weltweit tätig ist.

Als Payoneer Kunde bekommst du kostenlos eine Payoneer MasterCard Kreditkarte, respektive Prepaid Karte. Diese muss also zuerst „aufgeladen“ werden und kann dann genutzt werden, wie jede andere MasterCard. Du kannst damit nicht nur einkaufen gehen, sondern auch online shoppen und Hotels reservieren.

Die Anmeldung ist komplett kostenlos und du bekommst deine Karte bereits nach weniger als 30 Tagen geliefert (am besten an ein Postfach bei der costa-ricanischen Post). Payoneer finanziert sich über die anfallenden Gebühren pro Transaktion. Diese sind aber nicht höher, als bei deiner bisherigen Bank in Europa.

Tipp: Wenn du dich über unseren Link anmeldest, bekommst du einen Bonus von 25$, sobald du das erste Mal 100$ oder mehr auf deinem Konto empfängst. Jetzt kostenlos anmelden*

Payoneer Euro

Nach deiner Anmeldung bekommst du eine persönliche IBAN Nummer, sprich deine Kontonummer, worüber du Geld empfangen kannst. Achtung: Geld empfangen kannst du nur von Unternehmen aus der EU oder den USA. Privatpersonen können keine Überweisung machen, da besteht die Möglichkeit, dass dein Konto und deine Karte gesperrt werden.

Standardmäßig bekommst du bei Payoneer eine Karte für US Dollar. Du kannst aber den Support kontaktieren und eine MasterCard für Euro bestellen. Damit kannst du dann Geld aus der EU empfangen.

Du kannst mit dieser Karte auch Geld am Bankautomaten beziehen (Gebühr: 2,50€).

Falls du also noch eine clevere Alternative suchst, solltest du Payoneer auf jeden Fall mal testen*.

UPDATE: Wie ich eben in einer Email von Payoneer erfahren habe, kannst du ab sofort auch von Privatpersonen Geld empfangen und zwar über Kreditkartenzahlung. Falls du also ein Hotelbesitzer bist, können deine Gäste auf diese Weise via Kreditkarte bezahlen.

TropenlifeWenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum…?

Aber… du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern…

Die eine, unsaubere Alternativen

Die einzige andere Alternative die du hast, benötigt die Mithilfe eines Freundes oder Verwandten. So hast du die Möglichkeit, dass jemand anderes ein Bankkonto in Europa eröffnet und dir Zugang dazu gibt. Diese Möglichkeit dürfte von vielen Auswanderern genutzt werden, ist aber natürlich immer mit einem gewissen Risiko behaftet.

Wenn also irgendwie möglich, solltest du von dieser Variante absehen.

 

Achtung: Wichtiges Update! Ab Januar 2017 stellen alle costa-ricanischen Banken ihre Kontonummern auf 22-stellige IBAN Nummern um. Falls du also über dein Konto Überweisungen bekommst, solltest du unbedingt deine Rechnungsvorlagen anpassen.

 

Titelbild: © GotCredit

Wie waren deine Erfahrungen mit Banken in Costa Rica? Oder hast du noch Fragen dazu?
[wps_custom_form id=0]

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

2 Antworten
  1. Mathieu Hampi
    Mathieu Hampi says:

    Hallo Dani,
    bin nächsten für einige Zeit in CR. Ich kenne Reto R. und Roland H. persönlich. Demnächst sicher auch Dich und Marc. Ihr macht das mit Euren Blogs supergut. Bin jedesmal gespannt auf die neuen Blogs mit den so wirklich träfen Beiträgen und Tipps.
    Jetzt habe ich eine Frage zur Payoneer-Karte, können Einzahlungen auf diese Karte nur aus der EU gemacht werden oder geht das auch aus der CH?
    Herzliche Grüsse aus dem Oberwallis
    Hampi

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Hampi,

      besten Dank für deinen Kommentar. Es freut uns natürlich riesig, dass unsere Beiträge für dich hilfreich sind 🙂

      Zu deiner Frage: Bisher war es so, dass du Geld von überall her empfangen konntest, jedoch musste die Zahlung von einem Firmenkonto her kommen.

      Jedoch ist mir jetzt gerade aufgefallen, dass es eine neue Funktion gibt. Und zwar kann man jetzt auswählen, ob die Zahlung von einem Unternehmen oder von einer Privatperson kommt. Ich kläre das in den nächsten Tagen mit dem Support von Payoneer ab. Aber es sieht so aus, als wäre das jetzt geöffnet worden, ansonsten wäre die Funktion ja überflüssig.

      Ich sage Bescheid, sobald ich mehr weiss.

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.