Drohnen fliegen Costa Rica

Geschäftsideen für Auswanderer: Fotograf mit Quadrocopter (Drohne) in Costa Rica

Als Fotograf nach Costa Rica auswandern, kann sehr interessant sein. Denn, für Auswanderer mit diesem Beruf gibt es einige Möglichkeiten für den Lebensunterhalt.

In diesem Artikel möchte ich insbesondere darauf eingehen, wie Fotografen in Costa Rica, von einem sogenannten Quadrocopter profitieren können.

 Nicht was du suchst? Dann schau dir all unsere Geschäftsideen an! 

Warum in Costa Rica als Fotograf arbeiten?

Nicht für jeden Auswanderer ist ein Hotel oder Restaurant eröffnen der richtige Weg. Wer bereits gewisse Fähigkeiten mitbringt, kann sich nämlich auch in seinem bisherigen Job selbstständig machen. In Costa Rica! Wer also bereits als Fotograf arbeitet oder einfach so professionell fotografieren kann, der könnte hier seine Chance finden.

Costa Rica eignet sich aus mehreren Gründen für Fotografen. Zum einen gibt es eine Vielzahl wunderschöner und interessanter Motive, ein Paradies für jeden Fotografen. Und zum anderen gibt es auch eine große Nachfrage für professionelle Fotografen. Man denke nur an die ganzen Hotels, Reiseveranstalter oder Immobilienmakler, deren Grundstücke und Einrichtungen ins beste Licht gerückt werden müssen.

Fotograf mit Quadrocopter

Fotos aus neuen Perspektiven | © Marissa Strniste

Was ist ein Quadrocopter?

Ein Quadrocopter kann ein interessantes Spielzeug für Erwachsene sein… Es kann aber auch das Angebotspalette eines Fotografen, um ein interessantes Tool erweitern.

Bei diesem Gerät handelt es sich um eine Drohne, früher hätte man wahrscheinlich auch „Helikopter mit 4 Rotoren“ gesagt. Das sieht zum Beispiel so aus:

Der Quadrocopter wird vom Benutzer ferngesteuert und kann, je nach Kamera, Fotos und Videos machen. Dabei gibt es zwei Varianten. Die einen haben bereits eine Kamera integriert und bei den anderen kann eine Kamera angebracht werden (z.B. eine GoPro*).

Das bedeutet also, dass du mit einem Quadrocopter Fotos und Videos machen kannst, die früher nur aus dem Flugzeug oder aus dem Helikopter möglich waren. Sprich, für die meisten Fotografen unmöglich, da die Kosten extrem hoch waren. Aber nicht nur das, für viele Kunden werden solche Fotos erst durch die Drohnen bezahlbar.

Hier einige weitere Beispiele von Quadcoptern, die bei Amazon verfügbar sind. Die Preise unterscheiden sich je nach Modell extrem. Das hängt davon ab, wie gut die integrierte Kamera ist oder auch welche Reichweite die Fernsteuerung hat. Verfügbar sind gute Drohnen zwischen 300€ und 1000€.

Drohne mit integrierter Kamera

Drohne mit integrierter Kamera (bei Amazon verfügbar*)

Quadrocopter für Kamera

Quadrocopter für Kamera (bei Amazon kaufen*)

Falls du dir jetzt nicht genau vorstellen kannst, was mit so einem Quadrocopter möglich ist, dann schau dir das nachfolgende Video an:

Das Video zeigt verschiedene Teile von San José.

Wenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum...?

Aber... du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern...

Warum in einen Quadrocopter investieren?

Falls du Fotograf bist (beruflich oder Hobby) und dir das Video oben angesehen hast, dann wirst du sicher sofort etwas feststellen: So ein Quadrocopter könnte dir helfen!

  • Immobilien: Wer ein Haus verkaufen möchte, der muss heute gute Fotos vom Grundstück bieten. Denn, die Konkurrenz ist groß und es gibt unendlich viele Angebote. Die Fotos entscheiden darüber, ob ein potenzieller Kunde sich überhaupt meldet oder nicht. Mit der Drohne kannst du als Fotograf zusätzlich interessante Fotos anbieten, die viele deiner Konkurrenten nicht machen können. Nämlich das Grundstück von oben.
  • Tourismus: Keine Frage, auch im Tourismus sind Videos und Fotos von oben sehr interessant. Ein Hotel könnte auf dieser Art etwa seine ganze Anlage präsentieren oder auch die Umgebung zeigen.
  • Fernsehen: Tatsächlich sehe ich immer wieder, dass in den Nachrichten Videos gezeigt werden, die mit einem Quadrocopter aufgenommen wurden. Die TV Anstalten verfügen jedoch selbst nicht über die Geräte und nehmen die Videos von Dritten (jeweils mit Hinweis auf deren Website).

Du siehst also, dass es diverse Anwendungsmöglichkeiten gibt. Außerdem hast du bestimmt selbst noch weitere Ideen für die Nutzung.

Costa Rica mit Quadrocopter

Möglichkeiten zum Geldverdienen als Fotograf mit Quadrocopter

Drohnen Gesetze Costa RicaHier noch einige konkrete Beispiele, wie du mit dem Quadrocopter dein Business als Fotograf weiterbringen kannst:

  • Biete großen Hotels an, ihre komplette Anlage zu filmen und zu fotografieren.
  • Biete kleineren Hotels an, coole Werbevideos zu schießen, aus einer ganz neuen Perspektive.
  • Arbeite mit Immobilienmaklern zusammen und helfe denen, ihre Häuser und Grundstücke schneller zu verkaufen.
  • Biete deinen Service für Hochzeiten an. Es gibt zum Beispiel viele Amerikaner, die in Costa Rica heiraten. Mit dem Quadrocopter kannst du spektakuläre Hochzeitsfotos schießen.
  • Sei vor Ort wenn etwas los ist, was für die Nachrichten von Wichtigkeit ist. Dreh ein Video davon von oben und verkaufe es einem Nachrichtensender.
  • Biete deinen Service einem Reiseveranstalter an und zeige, was man in Costa Rica erleben kann.
  • Nutze die wunderschöne Natur in Costa Rica. Dreh Videos und lade diese bei YouTube hoch. Wenn du genügend Klicks bekommst, kannst du damit richtig Geld verdienen.
Achtung: Du bist ausgewandert aber dein Business kommt nicht so recht in Fahrt? Wir helfen gern mit deinem Marketing! Kontaktiere uns jetzt! (Klicken für mehr Infos.)

Du nutzt Pinterest? Dann teile doch dort dieses Bild:

Geschäftsidee Costa Rica - Fotograf mit Drone

Allgemeines zu diesem Costa Rica Geschäftsmodell

In den USA und Europa wird teils schon heftig wegen Drohnen gestritten. Das Problem ist, dass du damit ganz einfach jemandem die Privatsphäre nehmen kannst. Du könntest etwa ohne Weiteres mit dem Quadrocopter über den Garten deines Nachbarn fliegen oder gar in sein Haus sehen. Konkrete Lösungen gibt es zwar nicht, es ist aber zu erwarten, dass es in Zukunft spezifische Gesetze geben wird, auch in Costa Rica. Das dürfte aber noch eine ganze Weile dauern 😉

Im Weiteren ist zu sagen, dass dieses Geschäftsmodell so schnell wie möglich umgesetzt werden sollte. Denn, der Markt ist noch sehr frisch und bietet entsprechend große Chancen. Einige Anbieter gibt es in Costa Rica schon aber mit einem guten Konzept gibt es da etwas zu holen!

Achtung: Einer unserer aufmerksamen Leser hat mich auf etwas aufmerksam gemacht. Die Luftfahrtbehörde in Costa Rica (DGAC) verlangt für die kommerzielle Nutzung von Drohnen 1’874$ für eine Lizenz. Das ist natürlich sehr viel Geld. Aber… das kann das Geschäftsmodell umso interessanter machen. Denn nur wenige lokale Fotografen werden sich eine solche Lizenz leisten können, was dir einen klaren Wettbewerbsvorteil bringen kann. (Tipp: Nutze für dein Marketing folgenden Satz „lizenzierter Drohnen Fotograf“ zu deinem Vorteil.) Update vom 20.09.2015

Achtung: Und noch eine zusätzliche Info. Bitte unbedingt auch den Kommentar unseres Lesers Dietmar lesen. Sehr wichtige Infos! Update vom 25.11.2016

Auswandern nach Costa Rica

Gerne unterstützen wir dich weiter.

Beantworte die folgende Frage:

Wo stehst du gerade?

Vielleicht auswandern?  Ich wandere aus!  Ich lebe in Costa Rica

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

4 Antworten
  1. Daniela
    Daniela says:

    Die Ideen klingen sehr gut, dabei sollte man aber auch darauf achten das Fotografen auf dem Gebiet wo sie spezialisiert sind arbeiten. Also lieber Gemeinschaften angehen und gemeinsame Ideen umsetzen. Denn Fotograf der sich auf Hotelfotografie – und Reisefotografie spezialisiert hat ist nicht gleich ein guter Fotograf mit Quadrocopter. Lieber gemeinsame Netzwerke nutzen und da die Hotels oder Immobilienhändler unterstützen. Ich glaube schon, dass da in Costa Rica noch sehr viel Potienial ist um gemeinsame Ideen umzusetzen. Immer wieder schön hier von Euch aus dem schönen Land zu lesen.
    Grüsse sendet Daniela

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hi Daniela! Vielen Dank für deine Tipps! Du hast auf jeden Fall recht! Wenn möglich sollte man immer mit anderen zusammenarbeiten. Das macht die Sache immer einfacher.

      Und ebenfalls wichtig ist es, sein Spezialgebiet zu haben. Ich betone das eigentlich bei jeder Geschäftsidee. Das ist z.B. bei einem Hotel nicht anders. Auch dort muss man sich irgendwo von den anderen unterscheiden können. Das bedeutet, man muss sich eine Zielgruppe definieren und für genau diese die optimale Lösung bieten.

      Dennoch, manchmal macht es eben auch Sinn, etwas Neues anzufangen. Und diese Idee ist einfach deshalb interessant, weil noch kaum jemand einen solchen Service anbietet.

      Antworten
    • Marc Tschallener
      Marc Tschallener says:

      Hi Daniela

      Immer wieder schön von dir zu lesen! 🙂

      Besten Dank für deinen Kommentar. Ich als Hobby-Fotograf stimme dir zu, voll und ganz. Ein Freund von mir, vielleicht kennst du ihn – Stefan Forster -, ist Landschaftsfotograf und hat sich neuerdings einen solchen „Quadrocopter“ geleistet. Wahnsinnig schöne Aufnahmen. Aber klar, sein Handwerk muss man schon verstehen.

      Wir freuen uns immer wieder von dir zu lesen und dich als einen unserer Stammleser zu wissen. Besten Dank!

      Pura vida,
      Marc

      Antworten
  2. Dietmar
    Dietmar says:

    Hallo Dani,

    nun zum zweiten mal bereisen wir nächstes Jahr für mehrere Wochen Costa Rica und haben alles schon gebucht und sind vor Ort mit einem Mietwagen ausgestattet. Diesmal wollten wir nicht nur mit einem Camcorder filmen, sondern mit einem DJI Phantom 4. Nun aber habe ich heute eine Info die von Francis ( Forum my-road.de ) erhalten, das mir Sorgen bereitet. Was sagst Du dazu? Das wäre das aus für weitere Costa Rica Reisen, da ich natürlich ( gerade angefangen In Sardinien ) gerne weiter diese Möglichkeit der Perspektiven zu nutzen.
    Hier mein 1. Teil von Sardinien mit Camcorder und DJI Phantom 4 in ULTRA-HD: https://youtu.be/_EqoNGtlOso
    Hier mein Costa Rica 2014 Gesamtvideo mit Camcorder Full-HD: https://youtu.be/FKgxC7k9y-I
    LG Dietmar

    Costa Rica
    In Costa Rica muss jeder Copter-Nutzer eine kommerzielle Piloten-Lizenz einholen, die aus 48 Theorie- und 10 Praxisstunden besteht. Diese Lizenz benötigst du in jedem Fall – auch als Privatanwender!

    Kommerzielle Anwender müssen zudem eine Piloten-Erlaubnis bei der Dirección General de Aviación Civil (DGAC) beantragen (94 US$). Unternehmen müssen zusätzlich eine eigene Erlaubnis einholen (Kostenpunkt 1.874 US$).

    Während des Flugbetriebes musst du 8 Kilometer Abstand zu Flughäfen einhalten. Der Copter darf sich nicht näher als 30 Meter an ein Gebäude annähern. Absolute Flugverbote gelten in folgenden Gebieten: La Reforma Gefängnis, Präsidentenhaus, El Ministerio de Seguridad Pública, Arenal Vulkan, La Palma Passage, Zurquí Tunnel und am El Murciélago Police Training Center.

    Maximales Gewicht der Drohne für private Flüge: 25 kg
    Bedingungen für kommerzielle Drohnen-Flüge: Genehmigung der DGAC
    Maximale Flughöhe: 120 Meter
    Frequenzbestimmungen für FPV: unbekannt
    Hilfreiche Links: Q Costa Rica

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.