Gleitschirm Costa Rica

Gleitschirmfliegen: Costa Rica von oben

Gleich hinter der nächsten weißen Wand muss das Meer liegen!

Nein, wir sprechen nicht von einer zugebauten und von Hotelinvestoren überentwickelten Küstenregion, sondern von der luftigen Perspektive auf unberührte Natur und das endlose, funkelnde Meer. Die Füße tauchen in den weichen Wolkenflaum ein und eine Sekunde später stoßen wir durch den Wolkenfetzen, der sich zwischen uns und das Meer geschoben hatte. Die Sonne scheint über uns, unter uns der Regenwald, der uns immer mal wieder eine willkommene Thermiksäule entgegenschiebt, und vor uns liegt der angepeilte Landeplatz am Strand von Dominicalito. Mit ein paar gemächlichen Kreisen über den Palmen bauen wir die restliche Höhe ab und setzen an zu einem langen, sicheren Landeanflug immer entlang des Sandstrandes, wo schon ein Landebier auf uns wartet.

Costa Ricas möglicherweise stärkster Trumpf ist, dass es immer für eine Überraschung gut ist! Neben all seinen bekannten Vorzügen als großartiges Reiseland, bietet Costa Rica auch hervorragende und sehr abwechslungsreiche Gebiete für das Gleitschirmfliegen.

Siehe auch: Weitere Abenteuersportarten in Costa Rica

Gleitschirmfliegen in Costa Rica

Costa Rica von oben erleben | © Nico Bührmann

Fluggebiete in Costa Rica

Caldera, an der zentralen Pazifikküste (Weitere Aktivitäten an der zentralen Pazifikküste), bietet eine Klippe mit hervorragenden Soaring Bedingungen und Blick auf das Meer. Stabile Wetterverhältnisse das ganze Jahr über, einfache Flugbedingungen und ein gut ausgebauter Startplatz samt Restaurant machen Caldera zu einem der klassischen Flugreviere in Costa Rica.

La Pastora de Turriabla in der Provinz Cartago ist sicherlich von vergleichbarer Bedeutung, allerdings ganz anderer Art: An den Hängen des Vulkans Turrialba auf 1’600 Höhenmeter gelegen, ist das Klima wesentlich frischer, die Landschaft grüner und der Flug vornehmlich thermisch. Auch hier gibt es einen weitläufigen Startplatz und eine Soda, ein kleines, landestypisches Restaurant.

Du möchtest Costa Rica gerne kennen lernen und hierher reisen?

Kein Problem, wir können dir helfen! Mit einer unverbindlichen Offerte für deine massgeschneiderte Costa Rica Reise.

Rivas ist anspruchsvoll, bietet an guten Tagen starke Thermik und liegt geschützt vom Nordwind. Jacó ist heiß, staubig, thermisch mit vieeeel Platz zum Starten und Landen. Caballito lässt sich bei gemäßigtem Nordwind fliegen und alleine der Aufstieg ist ein Erlebnis. Ein Flug in Bebedero stellt erhöhte Ansprüche an den Piloten und entlohnt diesen dafür mit einem atemberaubenden Blick auf das zentrale Tal und die Stadt San José.

Es gibt noch zahllose weitere Fluggebiete. Das Gleitschirmfliegen in Costa Rica ist Abenteuer- und Pioniersport und die kleine aber hochmotivierte Gruppe an lokalen Piloten erkundet immer wieder neue Startplätze.

Costa Rica mit dem Gleitschirm erleben

Gleitschirmfliegen | © Nico Bührmann

Wie kommt man in die Luft?

Wer keine Flugerfahrung hat kann mit einem erfahrenen Piloten einen Tandemflug wagen. Caldera und Turrialba sind die wesentlichen Fluggebiete. An anderen Orten kann ein Flug nach Absprache organisiert werden.

Erfahrenen Piloten kann man nur wärmstens ans Herz legen, Costa Rica an verschiedenen Orten aus der Luft zu erkunden. Jeder Flugplatz ist anders – sowohl was die Landschaft, als auch was das Fliegen betrifft! Und natürlich lässt sich ein Gleitschirmurlaub kombinieren mit Natur und Kultur, Strand und Regenwald!

Fliegen in Costa Rica

Fliegen in Costa Rica | © Nico Bührmann

Ausrüstung und Genehmigungen

Zuerst die gute Nachricht: Man braucht in Costa Rica derzeit noch keine Genehmigungen. Jeder erfahrene Pilot kann ohne Probleme fliegen. Wohlgemerkt, wer die Füße einmal vom Boden hat, der fliegt natürlich auf eigenes Risiko und Verantwortung.

Bei einem Tandemflug wird natürlich jegliche Ausrüstung gestellt. Ansonsten gibt es in Costa Rica keine offiziellen Leihausrüstungen. Das heißt, wer in Costa Rica fliegen möchte, bringt die Ausrüstung selber mit. Grundsätzlich, macht das ja auch viel mehr Sinn: In die eigene Ausrüstung besteht Vertrauen, man kennt sie in- und auswendig und der eigene Schirm passt immer zur Gewicht- und Leistungsklasse.

Mehr Informationen gibt es unter www.skyhigh-costarica.com

Im Video: Ein Ausflug in Costa Rica mit Gleitschirmflug.

NicoÜber Nico Bührmann: Ich bin seit 2008 in Costa Rica und mittlerweile schon richtig fest angesiedelt mit Frau und Kind. Meinen beiden großen Leidenschaften, dem Gleitschirmfliegen und dem Job als Reiseleiter, bin ich aber treu geblieben!

[wps_custom_form id=1]

Das könnte dich auch interessieren

Gastautor

Dieser Artikel wurde von einem Gastautor geschrieben. Infos am Ende des Artikels. Melde dich bei uns, wenn du auch einen Artikel veröffentlichen möchtest!

1 Antwort
  1. Daniel
    Daniel says:

    Sehr schön. Aufgrund meiner alten Liebe zu Pfeilgiftfröschen bin ich auch ein großer Fan von Costa Rica geworden. Vor 3 Monaten habe ich das Gleitschirmfliegen lernen begonnen und das ganze in Kombination grade hier auf der Seite gefunden 🙂

    Ich hoffe sehr, dass ich dort dann auch irgendwann mal meine Runden drehen darf.

    VG
    Daniel

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.