Wie Hotels in Costa Rica scheitern

Wie du als Hotelbesitzer in Costa Rica garantiert scheiterst

Wer hat ihn nicht schon mal geträumt – den Traum vom eigenen Hotel am Strand?

Zweifellos denken viele Auswanderer daran, ein Hotel in Costa Rica zu eröffnen. Doch nicht wenige scheitern auch mit ihrem Vorhaben.

Die nachfolgenden Probleme können dabei tödlich für dein Hotel sein. Überlege dir also gut, ob du diesen Herausforderungen gewachsen bist.

Umgehe diese Fehler unbedingt, da du sonst garantiert scheiterst!

Du eröffnest ein „weiteres“ Hotel

Die einzigen Leute, die „irgendein Hotel“ buchen, sind die, die nach dem günstigsten Angebot suchen. Für die meisten Touristen spielt es aber keine Rolle, ob das Hotel 5 oder 10€ mehr kostet pro Nacht. Ihnen geht es viel mehr darum, eine gute Erfahrung zu machen.

Deine Aufgabe als Hotelbesitzer ist es darum, etwas besonderes zu bieten. Dein Angebot muss sich von anderen abheben. Am besten so, dass Touristen auch gern 10 oder 20€ mehr bezahlen, um bei dir zu übernachten.

Du reagierst verbittert auf Kritik

Wie auch immer du dein costa-ricanisches Hotel führst, es wird immer Kritik geben. Zum einen können mal Fehler passieren und zum anderen gibt es immer Kunden, die dich ganz einfach kritisieren wollen. Es sind dann vor allem auch letztere, die dich ganz schön herunter ziehen können.

Aber unabhängig von der Kritik, deine Aufgabe ist immer die gleiche: Lass dich nicht stressen und bleib freundlich!

Selbst unbegründete Kritik sollte niemals abgeblockt oder aggressiv runtergemacht werden. Vor allem im Internet! Denk daran, dass potenzielle Kunden nicht mitbekommen haben, wie es zur Kritik kam, sondern nur diesen einen Ausschnitt sehen und dich und dein Hotel daran beurteilen. Das mag unfair sein, aber damit musst du leben.

Wenn also ein Gast bei Tripadvisor (oder sonst einer Website) ein schlechtes Review hinterlässt, dann ist es dein Job, dich zu entschuldigen. Auch wenn das Zimmer in Wirklichkeit sauber war und der Gast etwas anderes behauptet hat. Vergiss deinen Stolz für eine Minute und schreib eine Antwort, die dir auch in Zukunft Kunden bringen wird. Ärgern kannst du dich danach beim Bier mit Freunden 😉

Du hast keine Ahnung von Marketing

Wo es Touristen hat, da hat es Hotels. Das ist auch in Costa Rica nicht anders. Für dich bedeutet das Folgendes: Egal, wo du dein Hotel eröffnest, du wirst nicht der Erste sein. Sollte dein Hotel das einzige sein, stellt sich die Frage, ob es in dem Ort überhaupt Touristen gibt.

Schlussendlich hat dies zur Folge, dass du mit Konkurrenz rechnen musst. Das wiederum bedeutet, dass du dein Angebot bewerben musst – also Marketing.

Marketing besteht aber nicht nur aus einer Anzeige, die du in einer Zeitschrift schaltest oder einem kleinen Flyer, den du drucken lässt. Marketing für ein Hotel ist deutlich umfangreicher.

  • Corporate Design: Unter dem Begriff „Corporate Design“ versteht man ein einheitliches Erscheinungsbild für ein Unternehmen. Sprich, alles was du machst, sollte im gleichen Stil daher kommen.
  • Marketing Strategie: Schalte nicht planlos Anzeigen und versuche da und dort etwas. Plane dein Marketing bis ins Detail und spare dadurch Zeit und Geld.
  • Website: Es stimmt zwar, dass die meisten Kunden dein Hotel über große Websites, wie Tripadvisor oder Booking.com, finden werden. Eine eigene Website ist dennoch Pflicht. Denn viele Touristen suchen zusätzliche Infos. Außerdem macht es keinen seriösen Eindruck, keine Website zu haben.
  • Flyer: Kleine Flyer oder Broschüren haben auch ihren Wert, man muss aber auch etwas damit machen.
  • Kooperation: Ohne die Zusammenarbeit mit anderen Hotels kann es sehr schwierig werden. So kannst du etwa den Kontakt zu Hotels in anderen Orten suchen, also nicht deine direkte Konkurrenz.
Achtung: Du betreibst ein Hotel in Costa Rica? Wir helfen dir beim Marketing! Kontaktiere uns jetzt!

Du denkst, dass dein Hotel in 3 Monaten profitabel ist

Wenn du Glück hast, kannst du dein Hotel gleich in der Hochsaison eröffnen und bekommst eventuell einige Touristen ab, die sonst keinen Platz mehr gefunden haben. Denke aber nicht, dass dir die Leute von Anfang an die Bude einrennen werden. Das wird sehr wahrscheinlich nicht der Fall sein.

Rechne also damit, dass es ein Jahr dauert (oder länger), bis du regelmässig Kundschaft hast. Finanziell muss das irgendwie machbar sein, sonst hast du ein Problem.

Die Lösung besteht aus zwei Teilen: Marketing und Samthandschuhe

Mit gutem Marketing kannst du Touristen überzeugen, deinem neuen Hotel eine Chance zu geben. Die wenigen die zu dir finden, musst du unbedingt mit Samthandschuhen anfassen. Denn, gerade zu Beginn können dir schlechte Reviews dein ganzes Geschäft kaputt machen. Geh also kein Risiko ein und lese den Gästen die Wünschen von den Augen ab 😉

Du denkst nur an die Einnahmen

Die Einnahmen sind zweifellos sehr wichtig. Wenn du aber dein Budget planst, musst du bei einem Hotel so einiges beachten. Im Gegensatz zu deinem eigenen Haus wird die Abnutzung der Ausstattung sehr viel massiver sein.

Ob Möbel, Fernseher oder Farbe, alles muss schneller ersetzt werden, als bei dir zu hause. Das liegt zum einen daran, dass es immer wieder Gäste gibt, die sich nicht darum sorgen, ob etwas kaputt geht oder nicht. Zum anderen liegt es aber auch daran, dass der Standard für dein Hotel höher ist. Während du in den eigenen vier Wänden vielleicht drüber weg siehst, wenn etwas nicht perfekt ist, so ist das im Hotelzimmer nicht akzeptabel.

Denke also daran, dass ein Hotel vorlaufend hohe Kosten verursacht. Diese müssen in deine Planungen rein, sonst bekommst du schnell Probleme finanzieller Natur.

Hotel Costa Rica

Du kennst die costa-ricanischen Gesetze nicht

Stell dir mal vor du hast soeben dein kleines Hotel eröffnet… Jetzt gibt es eine Kontrolle und es wird festgestellt, dass dein Korridor 11cm zu wenig breit ist und dies nicht mit den Sicherheitsbestimmungen einhergeht! Boom! Du musst dein Hotel wieder abreißen!

Selbstverständlich kannst du nun nicht erst Jura in Costa Rica studieren aber du musst dich ausführlich beraten lassen. Im Zweifelsfall solltest du auch lieber zwei Meinungen einholen, um sicher zu stellen, dass du Probleme umgehen kannst.

Wenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum...?

Aber... du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern...

 

Du bist charakterlich nicht richtig für ein Hotel

Als Hotelbesitzer musst du sehr viele passende Eigenschaften mitbringen, um erfolgreich zu sein. Eine große Offenheit gegenüber Menschen im Allgemeinen, ist dabei nur die Grundlage. Eine gute Arbeitsmoral und den Willen, anderen alles recht zu machen, gehören auch dazu.

Falls du dich schnell stressen lässt, dann ist das ein großer Nachteil. Stress ist im Hotelgeschäft allgegenwärtig. Ständig musst du auf Unvorhergesehenes reagieren und dabei einen kühlen Kopf bewahren. Das ist insbesondere dann kritisch, wenn deine Gäste die Nerven bereits verloren haben.

Ein freundliches und zuvorkommendes Auftreten müsste ich eigentlich nicht erwähnen. Optimal wäre es, wenn du eine „echte Persönlichkeit“ bist. Einer dieser Menschen, von denen man seinen Freunden erzählt. Das spricht sich herum und kann Teil deines Marketings sein.

Schau dir zu diesem Thema am besten auch den Artikel Wie du dich als Auswanderer in Costa Rica integrierst an.

Wie du also siehst, kann einiges schief laufen beim eigenen Hotel. Bist du bereit dafür? Oder hast eventuell als Gast schlechte Erfahrungen gemacht, die einem Hotelbesitzer weiterhelfen könnten? Schreib uns einen Kommentar.

Auswandern nach Costa Rica

Gerne unterstützen wir dich weiter.

Beantworte die folgende Frage:

Wo stehst du gerade?

Vielleicht auswandern?  Ich wandere aus!  Ich lebe in Costa Rica

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.