Jaco Costa Rica

Jacó: Costa Rica mal anders

Wer an Costa Rica denkt, der sieht Regenwald, Nationalparks, viele Tiere, Natur und einsame Strände… Jacó hingegen ist anders. Miami Beach oder ähnliche Orte kommen einem da eher in den Sinn. Sprich, nicht wirklich das, was die meisten Costa Rica Urlauber eigentlich suchen.

Warum Jacó dennoch spannend sein kann und was du darüber wissen musst, zeige ich dir in diesem Artikel.

Allgemeines über Jacó

Jacó ist ein typischer Küsten-Urlaubsort, wenn auch nicht unbedingt typisch für Costa Rica. Im Gegensatz zu den meisten Orten, wirkt Jacó nämlich wie ein Ort in den USA oder wie Cancun in Mexiko. Schon aus der Ferne sind die diversen Hochhäuser sichtbar und schnell wird klar, dass du hier wohl keine Affen in deinem Garten antreffen wirst.

Der Ort liegt in der Provinz Puntarenas im Kanton Garabito und ca. 100 km von San José entfernt. Bei wenig Verkehr ist die Strecke in gut in unter 2 Stunden machbar, was auch die Beliebtheit bei den Einheimischen erklärt. Mal abgesehen davon, dass die Ticos den Ort auch toll finden, da es sich eben gerade nicht wie Costa Rica anfühlt. Jacó ist für Costaricaner quasi „exotisch“.

Strand in Jaco Costa Rica

Jacó Strand | © wytze

Warum nach Jacó?

Falls du voll in der Natur sein möchtest, keine große Auswahl an Bars und Restaurants benötigst und du kein Surfer bist, ist Jacó eventuell nicht für dich…

Falls du dich aber einfach einige Tage entspannen möchtest, Party machen willst oder etwas Luxus zum kleinen Preis möchtest, dann bist du hier richtig.

Jacó ist wirklich nicht das, was sich die meisten Touristen vorstellen, wenn sie an Costa Rica denken. Es ist was anderes.

Außerdem ist Jacó für dich auch interessant, wenn du nur wenig Zeit hast, da es sehr schnell und einfach erreichbar ist. Gerade darum mögen es auch viele Einheimische. Ich persönlich mag es etwa aus dem gleichen Grund. Ich besitze kein Auto und habe wenig Zeit. Wenn ich also schnell mal zum Strand will, dann ist Jacó eine gute Option.

Aktivitäten in und um Jacó

Während die Möglichkeit besteht in der nahen Umgebung Natur und Tiere zu sehen, so ist Jacó eher für andere Aktivitäten bekannt. Surfer finden hier etwa zu fast jeder Jahreszeit eine gute Welle vor und auch andere Wassersportler kommen auf ihre Kosten. Die Hauptaktivität stellt aber ganz klar der 4 km lange Strand, der nur durch 2-3 Flussmündungen unterbrochen wird und jederzeit zu einem Strandspaziergang einlädt.

Im Weiteren bietet Jacó ein sehr aktives Nachtleben für alle möglichen Leute. Es gibt unzählige Bars und Restaurants, die bis tief in die Nacht geöffnet sind. Außerdem gibt es mehrere Casinos, wo du dein Glück versuchen kannst.

Bekannt ist Jacó jedoch auch als Mekka für Prostitution, die in Costa Rica legal ist. Während man tagsüber davon nichts mitbekommt, wird dies bei Nacht in einigen Bars und Casinos offen zur Schau gestellt. Wer damit ein Problem hat, sollte diesen Orten eventuell fern bleiben.

Falls du während deines Aufenthalts in Jacó noch anderes erleben möchtest, hast du jederzeit die Möglichkeit dazu. Ganz in der Nähe kannst du Gleitschirmfliegen, unter Wasserfällen baden, Canopy machen oder die Krokodile im Rio Tarcoles bestaunen.

Tipp: Sonnenuntergänge sind in Jacó eigentlich immer spektakulär. Am besten in einer Strandbar zu genießen 😉

Sonnenuntergang in Jaco

Unterkünfte in Jacó

Der Ort verfügt über alle möglichen Unterkünfte in diversen Preisklassen. Es gibt günstige Hostels, Cabinas, Hotel und eine große Anzahl an Ferienwohnungen. So stehen dir als Tourist wirklich viele Optionen offen und du wirst sicher etwas passendes finden.

  • Hostel – Die Übernachtung im Mehrbettenzimmer eines Hostels stellt auch in Jacó die günstigste Option dar. Die Preise beginnen hier bei weniger als 15$ pro Nacht.
  • Kleines Hotel oder Cabina – Wer zu zweit oder zu dritt reist, kann so in der Regel günstiger übernachten, als allein im Hostel. Denn, günstige Hotelzimmer oder Cabinas gibt es schon ab ca. 40$ pro Nacht, was bei 3 Personen wirklich nicht mehr viel ist.
  • Hotel – Im Prinzip findest du in Jacó jede Preisklasse, wenn es um Hotels geht. Es gibt sogar All-Inklusive-Hotel hier.
  • Ferienwohnung – Eine sehr interessante Möglichkeit ist auch eine Wohnung zu mieten. Es gibt zahlreiche Wohnhäuser und Überbauungen mit Wohnungen oder Ferienhäusern. Viele Besitzer vermieten diese. Vor allem Familien können davon profitieren, da Wohnungen bereits für ca. 100$ pro Nacht (bis 6 Personen) zur Verfügung stehen.

 

 

Du möchtest Costa Rica gerne kennen lernen und hierher reisen?

Kein Problem, wir können dir helfen! Mit einer unverbindlichen Offerte für deine massgeschneiderte Costa Rica Reise.

 

 

Leben in Jacó

Jacó ist bestimmt nicht der beliebteste Ort unter den Auswanderern. Gerade wer jedoch im Tourismus Fuß fassen möchte, könnte hier seine Chance sehen. Dank der großen Anzahl an einheimischen Touristen, wird Jacó eigentlich das ganze Jahr über frequentiert, was im Gegensatz zu vielen anderen Orten ein großer Vorteil ist.

Im Weiteren wird hier eigentlich alles geboten, was du zum leben benötigst. Es gibt mehrere Supermärkte und genügend Immobilien zum Kauf oder Miete. Einzig wer regelmäßig medizinische Versorgung in einem Krankenhaus benötigt, ist hier weniger gut beraten. Jacó verfügt nur über eine Klinik und Patienten werden im Notfall ins Krankenhaus in Puntarenas überführt.

Hier noch ein weiteres Video mit diversen Eindrücken aus Jaco:

Video vom Vlog von motion in action

An- und Abreise

Wie bereits erwähnt liegt Jacó etwa 100 km von San José entfernt. Mit dem Auto (z.B. mit dem Mietwagen) ist die Strecke zu bestimmten Zeiten sogar in 1,5 Stunden machbar. Das zumindest, wenn du die Rushhour in San José umgehen kannst. Wer direkt vom Flughafen (Juan Santamaria / JSO) her kommt, der ist gleich nochmal deutlich schneller.

Ebenfalls von San José aus erreichst du Jacó auch schnell mit dem Bus. Transportes Jacó heisst das Unternehmen, welches die Strecke unter der Woche 7 Mal pro Tag fährt. Am Freitag und am Wochenende gibt es sogar fast doppelt so viele Fahrten. Alle Informationen dazu findest du auf der Website von Transportes Jacó.

Tipp: Du kannst dein Ticket online kaufen. Besuche dazu die Website und klicke auf „Venta en Linea“. Zeit auswählen und Anzahl Tickets und mit Kreditkarte bezahlen. Die Bestätigung kannst du mit dem Smartphone abfotografieren und im Bus zeigen.

Jaco mit dem Bus

Warst du schon einmal in Jacó? Wie hat es dir gefallen und welche Erfahrungen hast du gemacht?
[wps_custom_form id=2]

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

2 Antworten
  1. Verena Keller loosli
    Verena Keller loosli says:

    Hallo Daniel, super spannend was du tust. Freue mich immer wenn ich die Föteli von Edith aus Costa Rica entdecke mit Eurer hübschen Tochter. Bei uns ist es Arschkalt und gleich kommt Linda zu uns an die Hirzbrunnenallee zum üben (geht besser als in der Mietwohnung?) Ich weiss nicht ob Du informiert bist: Lukas lebt nach fast 5 Jahren Mexiko mit seiner Mexi Freundin wieder in Basel. So haben wir ebenfalls Conections zu Zentralamerika?. Lg aus dem kalten Basel Verena die Mama von Linda?

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Verena. Es freut mich riesig, dass du hier unseren kleinen Blog verfolgst. Warst du auch schon in Costa Rica oder planst du was? 🙂

      Ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung, was Linda und Lukas so machen. Ich musste eben bei Facebook mal nachsehen 😉

      Und danke für das Kompliment betreffend meine Tochter 😉

      Liebe Grüsse
      Dani

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.