Dokumente Costa Rica

Leben in Costa Rica: Die wichtigsten Dokumente

Gewisse Dinge sind in Costa Rica definitiv komplizierter, als man das als Europäer gewohnt ist. Bereits wenn man an das alltägliche Leben in Costa Rica denkt, zum Beispiel im Zusammenhang mit Banken und Behörden. Aber auch beim Kauf von Gütern in normalen Geschäften.

In diesem Artikel möchten wir dir einige Dokumente vorstellen, die du als Auswanderer in Costa Rica ständig brauchen wirst. Wir erklären, was die einzelnen Dokumente sind und wozu diese benötigt werden.

Solltest du hier in Costa Rica als Angestellter arbeiten, so wird dich dies nur zum Teil betreffen. Vor allem wer selbstständig oder als Unternehmer arbeitet, wird davon sehr betroffen sein.

PS: Da ich diverse dieser Dokumente aus der Schweiz nicht kenne, sind die Übersetzungen eventuell etwas holperig. Fall du eine passendere Übersetzung bereit hast, dann immer her damit.

Cédula – Personalausweis / Identitätskarte

Ohne die Cédula geht in Costa Rica eigentlich überhaupt nichts. Die Cédula ist das, was man in Deutschland unter dem Personalausweis versteht oder in der Schweiz als Identitätskarte bezeichnet wird. Mit dem Unterschied, dass man diese etwa 3 Mal täglich zücken muss 😉

Nicht nur benötigst du die Cédula in Kombination mit jedem der nachfolgenden Dokumente, sondern auch wenn du etwa mit Kreditkarte bezahlen oder eine Überweisung in der Bank tätigen willst.

Sprich, du musst in Costa Rica irgendwie ständig beweisen, dass du der bist für den du dich ausgibst.

Tipp: Deine Cedula läuft bald ab? Dann finde heraus, wie du die Cédula erneuern kannst!

Cédula Costa Rica

Cédula Costa Rica | © Dani Schenker

Carné + Termin-Karte

Ein Carné benötigst du für jeden Arztbesuch (staatlich, nicht privat). Auf diesem Dokument befinden sich dein Name, deine Nummer des Seguro Social (also der staatlichen Versicherung), Geburtsdatum und welcher Klinik du zugewiesen bist.

Damit kann der Arzt deine Daten einsehen. Du wirst ohne diese Karte nicht behandelt oder untersucht. Außerdem kannst du nur so deine Medikamente bekommen.

Das Carné bekommst du zusammen mit einer Termin-Karte. Dort werden dann jeweils deine Arzttermine eingetragen, was ebenfalls immer geprüft wird.

Lies hier mehr zum Thema Krankheit und Unfall in Costa Rica.

Quittung Krankenkasse

Ein weiteres wichtiges Dokument ist die Quittung der staatlichen Krankenkasse (Seguro Social). Das heisst, nach dem du die Versicherung bezahlt hast (monatlich), musst du den Beleg unbedingt behalten. Bei jedem Termin im Ebais, einer Klinik oder Krankenhaus musst du den Beleg, zusammen mit dem Carnét vorweisen. Sprich, es wird jedes Mal kontrolliert, ob du die Versicherung für den Monat bezahlt hast.

Wichtige Dokumente für Costa Rica

Wichtige Dokumente für Costa Rica | © stevepb

Orden Patronal

Unter dem „Orden Patronal“ versteht sich ein Dokument des Arbeitgebers, das über dein Einkommen Auskunft gibt und bestätigt, dass für dich Pensionskasse und so weiter bezahlt wird. Benötigt wird dies in diversen Situationen (wo es um Geld geht). Möchtest du z.B. eine Kreditkarte in deiner Bank erhalten, musst du ein regelmäßiges Einkommen nachweisen können. Nur so vertraut die Bank darauf, dass du das Geld dann auch zurück bezahlen kannst.

Dieses Dokument wird auch dann benötigt, wenn du in einem Laden etwas auf Kredit kaufen möchtest. Diese Vorgehensweise ist in Costa Rica absolut alltäglich, da viele Ticos grössere Einkäufe nicht auf einmal bezahlen können (sparen ist hier wenig verbreitet). Daher kannst du etwa Möbel oder Elektronik jederzeit durch Ratenzahlungen kaufen.

Da die meisten Auswanderer nicht angestellt sind, stellt der Orden Patronal immer eine kleine Herausforderung dar. Vor allem als Selbständiger ist es zum Teil schwierig Banken oder Unternehmen davon zu überzeugen, dass man ein „regelmäßiges“ Einkommen hat. Aus diesem Grund sind oft noch weitere Dokumente nötig, die nun folgen.

Kontoauszug Bank

Der erste Schritt, um ein Einkommen nachzuweisen, ist ein Bankauszug. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei vielen Geschäften der Orden Partronal ausreicht (auch als Selbständiger). Falls nicht, reicht oft auch die Kombination mit dem Bankauszug. Natürlich sofern der Bankauszug ein mehr oder weniger regelmäßiges Einkommen über mindestens drei Monate zeigt.

Der Bankauszug muss jedoch von einer Bank in Costa Rica sein, sonst wird es in der Regel nicht angenommen. Wobei jeder Laden natürlich selbst diese Entscheidung trifft. Ist also auch möglich, dass einige Geschäfte auch Bankauszüge aus dem Ausland zulassen.

TropenlifeWenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum…?

Aber… du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern…

CPA – Beglaubigte Einkommensbestätigung

Ein CPA ist sowohl ein Dokument, als auch die Bezeichnung für einen Buchhalter (Contador público certificado). Ein solcher Buchhalter kann dir also den sogenannten CPA ausstellen. Dieses Dokument wird aufgrund deiner tatsächlichen Einnahmen erstellt, die du nachweisen kannst. Du musst deinem Buchhalter also all deine Rechnungen zur Verfügung stellen, damit dieser das Dokument erstellen kann.

Kostenpunkt für einen CPA sind 35’000 Colones.

Das Dokument benötigst du etwa, wenn du als Selbständiger ein Bankkonto eröffnen möchtest (bei den meisten Banken) oder wenn du eine Kreditkarte benötigst.

Bei der Banco Nacional musste ich zudem die Rechnungen mitliefern, wobei diese mit dem Kontoauszug übereinstimmen mussten.

Hast du konkrete Fragen zu diesem Thema? Oder vielleicht weitere Tipps? Dann lass es uns wissen!
fragen-ebook-coverKostenlos für dich!

Du möchtest nach Costa Rica auswandern?


Dann musst du dir unbedingt die 5 wichtigsten Fragen beantworten!

Mit deiner Anmeldung bekommst du auch regelmässig die besten Infos über Costa Rica für Auswanderer.

Name ins obere Feld, Email darunter.


Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.