Leben in Costa Rica – Alle relevanten Infos

Du möchtest also in Costa Rica leben? Dann bist du bei uns genau richtig. Hier erfährst du, welche Voraussetzungen du erfüllen musst, was es zu beachten gibt und ob Costa Rica überhaupt das richtige Land für dich ist. Die relevanten Fragen werden also beantwortet!

Costa Rica – Das Land

Da du dich für eine Auswanderung nach Costa Rica interessierst, wirst du das Land wahrscheinlich schon ein wenig kennen. Eventuell warst du schon 1-2 Mal hier im Urlaub oder hast sogar 2-3 Monate hier „gelebt“. Ich brauche dir also kaum zu erklären, wo Costa Rica liegt oder dass es hier schöne Strände, Vulkane und Regenwälder gibt. Andere Infos sind für dich wichtiger.

Einige solche Grundlagen über Costa Rica haben wir dennoch für dich in den folgenden Artikeln zusammengefasst:

Weitere Artikel dieser Art findest du in der Kategorie: Costa Rica

Voraussetzungen für Auswanderer

Leider ist es so, dass nicht jeder nach Costa Rica auswandern kann. Dies hat verschiedene Gründe. Insbesondere die finanziellen Voraussetzungen werden nicht von allen erreicht. Aber auch andere Hindernisse können einer Auswanderung nach Costa Rica im Wege stehen.

Insbesondere die Anforderungen für den Erhalt einer permanenten Aufenthaltsbewilligung werden immer schwieriger zu erfüllen. Siehe dazu den Artikel: Aufenthaltsbewilligungen für Costa Rica

Eine weitere zentrale Frage für Auswanderer ist die nach dem Einkommen. Wer noch kein Rentner ist, muss sich auch in Costa Rica irgendwie seinen Lebensunterhalt verdienen. Dazu gibt es unzählige Möglichkeiten und Wege. Doch welcher ist der richtige für dich? Viele Auswanderer suchen ihr Glück im Tourismus, doch bist du dafür gemacht? Bei Tropenwanderer stellen wir regelmäßig neue Geschäftsideen für Auswanderer vor und sammeln diese auf einer Seite: Geschäftsideen für Costa Rica Auswanderer

Auswanderung vorbereiten

Eine Auswanderung nach Costa Rica wird nicht von heute auf morgen umgesetzt, sondern sollte auf einer mehrjährigen Planung basieren. Das beinhaltet neben dem Kennenlernen der hiesigen Kultur, den Menschen und der Sprache, auch das Entwickeln eines Businessplans, sowie der finanziellen Absicherung.

Mach dich mit den Traditionen von Costa Rica vertraut und lerne den Umgang mit den Menschen hier kennen. Finde heraus wie das Leben hier läuft und ob du damit zurecht kommst. Suche das Gespräch mit anderen Auswanderern (Schweizer können das etwa über Swisscommunity machen) und frag spezifisch auch nach schwierigen Erfahrungen. Auch Artikel wie Kurioses aus Costa Rica können dir einen besseren Einblick ins Leben hier verschaffen.

Mach dir insbesondere auch Gedanken um deine finanzielle Zukunft in Costa Rica. Wie kann hier bezahlt werden? Und wusstest du, dass es für Auswanderer immer schwieriger wird, in der Heimat ein Bankkonto zu behalten (geschweige denn eines zu eröffnen)?

Egal von was  du in Costa Rica leben möchtest, du solltest es nicht dem Zufall überlassen, sondern auch dein Geschäft so weit wie möglich planen. Ein Businessplan muss dazu erstellt werden, aber natürlich erst nachdem ein Geschäftsmodell gefunden wurde.

Hast du das alles geplant und abgeklärt, geht es ans Eingemachte. Wie kommt dein Hausrat nach Costa Rica? Und was soll überhaupt gepackt werden? -> Marc sagt es dir in seinem Artikel: Auswandern Packliste

Denk daran, dass es einige Produkte gibt, die in Costa Rica deutlich teurer sind, als in Europa. Möbelstücke gehören etwa dazu (leider gibt es hier kein Ikea und kein Amazon*). Eventuell lohnt es sich also, einige Möbel zu verschiffen.

Tipp: Falls du Sachen aus der Heimat per Container importierst, stelle sicher, dass dieser nicht zu früh und nicht zu spät ankommt.

Ankunft im Land

Nach deiner Ankunft in Costa Rica kommen natürlich erstmal sehr stressige Zeiten auf dich zu, außer du möchtest eine Menge Geld in externe Hilfe stecken (Anwälte zum Beispiel).

Du musst dich schnellstmöglich um den Erhalt der Aufenthaltsbewilligung kümmern. Denn, ohne diese wird vieles sehr kompliziert. So kannst du dich etwa nicht versichern lassen, womit große Kosten auf dich zukommen, falls du mal einen Unfall hast oder krank wirst.

Je nach dem kann es bis zu zwei Jahren dauern, bis du deine Aufenthaltsbewilligung in der Hand hast. In dieser Zeit kannst du zwar einiges schon machen aber hast etwa keine Arbeitsbewilligung. Da Ausländer auch ohne Aufenthaltsbewilligung Land kaufen und bebauen können, kannst du in diesem Bereich also von Beginn weg aktiv werden. Falls du ein Auto brauchst, findest du dazu ebenfalls gute Tipps bei uns: Auto kaufen in Costa Rica.

Wenn du einen Anwalt zur Hilfe nimmst, kann der Prozess zum Erhalt der Aufenthaltsbewilligung deutlich beschleunigt werden (dennoch circa 6 Monate). Die Kosten belaufen sich hier auf etwa 1’000$.

Ja, es gibt auch eine Möglichkeit, nach Costa Rica auszuwandern, ohne eine Aufenthaltsbewilligung aber das Leben macht so keinen wirklichen Spaß. Es beinhaltet nämlich das Verlassen des Landes alle 3 Monate, was auf Dauer eine extreme Belastung sein kann. Außerdem weiß man nicht, ob neue Gesetze diese Methode irgendwann verbieten.

Das tägliche Leben in Costa Rica

Auch über Alltägliches berichten wir hier bei Tropenwanderer immer wieder. Denn, es sind genau diese Dinge, die jeden Auswanderer beschäftigen. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die plötzlich ganz groß werden, einfach weil es unbekannt ist.

Costa Rica ist bekannt für sein „Pura Vida“. Jeder der schon einmal hier war kennt es. Doch es ist nicht alles pura vida hier. Wenn du etwa deinen Führerschein umschreiben musst oder wenn du ständig unzählige Dokumente mitschleppen musst. Generell führt die Bürokratie hier immer wieder zu stressigen Situationen, gerade für Auswanderer aus Europa, die sich andere Verhältnisse gewohnt sind.

Während die meisten Auswanderer ein eigenes Geschäft starten, gibt es andere die als Angestellte arbeiten. Das Leben als Expat ist nochmal ein anderes und bringt ganz neue Herausforderungen. Gut dass Marc in dieser Hinsicht Erfahrung hat und diese mit dir teilt. Einige Auswanderer mit eigenem Geschäft interessieren sich außerdem für ein Nebeneinkommen.

Was eigentlich eine Cédula ist und was du tun musst, wenn diese abgelaufen ist, findest du in diesem Artikel heraus: Cédula erneuern

Wie du dich im Alltag in Costa Rica mit dem Auto zurecht findest, haben wir für dich beschrieben. Aber auch, wo du einkaufen kannst oder natürlich, wie du so glücklich werden kannst, wie die Ticos.

TropenlifeWenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum…?

Aber… du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern…

Leben und wohnen

Das Leben in Costa Rica ist relativ teuer, zumindest im Vergleich zu den umliegenden Ländern (siehe Lebenskosten-Vergleich). Aber auch wer in Deutschland nur bei Aldi einkauft, wird feststellen, dass die Lebensmittel in Costa Rica nicht günstiger sind. Im Gegenteil, vieles wird sogar teurer sein. Auch Dinge wie alles Elektronische (Haushaltsgeräte, Computer) ist hier sehr teuer. Genauso wie Möbel und Autos.

Billig leben ist dennoch möglich, da die Kosten für Wohnen und Versicherungen, um ein Vielfaches günstiger sind. Sowohl der Hausbau, als auch die Miete sind mit europäischen Preisen kaum zu vergleichen. Vor allem wer etwas abseits der Hotspots wohnt (San José, Cartago, Heredia oder die bekannten Urlaubsorte), kann dort sehr günstig kaufen, bauen oder mieten.

Möchtest du regelmäßig mit neuen, interessanten Informationen über Costa Rica versorgt werden? Dann melde dich ganz einfach kostenlos für unseren Newsletter an. Ein Mal pro Woche schicken wir dir eine Info zu den neuen Inhalten, damit du immer auf dem Laufenden bleibst. Melde dich über das nachfolgende Formular an:
[wps_custom_form id=0]