Motorrad fahren in Costa Rica

Motorrad fahren in Costa Rica [+ Interview]

Auf dem Motorrad durch Costa Rica zu fahren ist ein wunderbare Erlebnis. In kurzer Zeit kannst du auf diesem Weg das Land erkunden und dabei die volle Freiheit genießen.

Obwohl Costa Rica relativ gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen ist, macht es doch nochmal ein Stück mehr Spaß, mit einem eigenen Fahrzeug unterwegs zu sein. Für die meisten Touristen wird dies wahrscheinlich ein Mitwagen sein. Einige bevorzugen aber die Fahrt auf zwei Rädern und auch diese können in Costa Rica voll auf ihre Kosten kommen.

Lese also hier, warum du dieses Land mit dem Motorrad erkunden solltest.

Warum eine Motorradtour durch Costa Rica?

Costa Rica ist ein wunderschönes Land, das dazu noch sehr klein ist. Selbst zu fahren lohnt daher besonders, da die Fahrwege kurz sind und so besonders viel erleben kannst. Durch die Unabhängigkeit vom öffentlichen Verkehr bist du nicht an feste Zeiten gebunden und kannst dir deine Reise nach eigenen Wünschen zusammenstellen.

Im Weiteren bietet das Land gerade für Motorradfahrer einiges an Abwechslung. Von schönen Straßen entlang der Küste, über kurvige Passstraßen, bis hin zu Flussdurchquerungen ist alles dabei.

Costa Rica mit dem Motorrad erleben

© Costa Rica Moto

Situation für Motorradfahrer in Costa Rica?

Vom Fahrspaß her gesehen ist Costa Rica für Motorradfahrer auf jeden Fall sehr interessant. Die abwechslungsreichen Straßen und Landschaften lassen sich auf zwei Rädern besonders genießen. Einige Strecken sind jedoch in schlechtem Zustand oder gar nur Schotterpisten, womit ein dafür geeignetes Motorrad Pflicht ist.

Im Weiteren sind die Ticos nicht gerade für ihre Fahrkünste bekannt, womit du als Motorradfahrer besonders aufmerksam sein musst. Bei der Frage der Sicherheit musst du unbedingt auch darauf achten, dass die gewählten Unterkünfte einen Platz für das Motorrad bieten. Das Motorrad draußen stehen zu lassen, ist auf keinen Fall eine gute Idee.

 

Du möchtest Costa Rica gerne kennen lernen und hierher reisen?

Kein Problem, wir können dir helfen! Mit einer unverbindlichen Offerte für deine massgeschneiderte Costa Rica Reise.

Tropenbooking

 

Wohin mit dem Motorrad?

Grundsätzlich ist das ganze Land mit einem guten Motorrad befahrbar. Es gibt in der Hinsicht keine Einschränkungen. Solltest du eine Tour durch Costa Rica planen, empfiehlt es sich die verschiedenen Landschaften einzuplanen. Insbesondere die bergigen Regionen im Zentraltal und die vielen Schotterstraßen an der Pazifikküste (mit Flussdurchfahrten) solltest du nicht verpassen.

Motorradtour in Costa Rica

© Costa Rica Moto

Was beachten für die Motorradtour? (Interview)

Da ich selbst bisher noch nie eine Motorradtour gemacht habe, hat mir Fredy Imfeld von Costa Rica Moto einige Fragen beantwortet. Fredy ist ebenfalls ein schweizer Auswanderer. Er bietet Motorradtouren und Vermietung von Motorrädern an.

1. Was ist der Reiz an einer Motorradtour in Costa Rica?

Motorrad fahren in Costa Rica ist ein besonderes Erlebnis. Es ist nicht zu vergleichen mit Deutschland, Frankreich, der Schweiz und so weiter. Ein Land das nur wenig grösser ist als Niedersachsen hat so viel zu bieten. Durch die kurzen Distanzen und extremen topografischen Unterschiede, wechselt die Landschaft im Stundentakt. Trockene Hitze an der Pazifikküste, feuchte Regen- und Nebelwälder, kühle Passfahrten bis 3500 m.ü. Meer – all das an nur einem Tag.

2. Wie lange sollte eine Tour mindestens sein, damit man es genießen und gleichzeitig einiges erleben kann?

Um ein Land wie Costa Rica zu „entdecken“ ist natürlich jeder Urlaub zu kurz. Aber bei einer guten Planung kann man in 2-3 Wochen schon recht viel erleben und auch schon mal einen Tag zum entspannen am Meer einplanen.

3. Welche Zeit ist für eine Motorradtour am besten?

Costa Rica ist grundsätzlich das ganze Jahr zu bereisen. Die unterschiedlichen Klimazonen bringen es mit sich, dass es z. B. auf der Karibikseite heftige Regenfälle geben kann und im Westen an der Pazifikküste trockene Hitze herrscht. Die sogenannte „Grüne Saison“ von Mai bis Oktober, brüstet sich mit dem Reiz einer üppigen Vegetation und mit sonnigen Morgen- und Abendstunden.

4. Muss man unbedingt mit einer Enduro Maschine unterwegs sein oder sind Reisen auch mit anderen Motorrädern möglich?

Es gibt immer wieder Streckenabschnitte, die nicht asphaltiert sind und vor allem wenn man abseits der Touristenpfade sein möchte, ist es von Vorteil, ein geländegängiges Motorrad zu haben. Wir setzten da auf die bewährten XT Modelle der Marke Yamaha.

5. Welche Voraussetzungen müssen Biker erfüllen, um hier zu fahren?

Der Führerschein, z.B. aus Deutschland, der entsprechenden Motorradklasse ist ausreichend. Es braucht also keinen Internationalen Führerschein und auch keine Übersetzung. Vom fahrerischen Können her, sollte man schon genügend Fahrpraxis mitbringen, um bei engen und kurvenreichen Straßen genügend sicher zu sein.

6. Hast du sonst noch einen wichtigen Tipp?

Tipp, ja natürlich! Wenn ihr nach Costa Rica kommt um Motorrad zu fahren, dann schaltet lieber einen Gang runter, nicht zum überholen sondern um zu genießen. Einsame kurvenreiche Straßen, wunderschöne Landschaften, die frische Luft aus den Tropenwäldern, dass findet Ihr alles hier bei uns in Costa Rica.

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen, Fredy. Wer nun Lust auf eine Motorradtour hat, der kann jederzeit unverbindlich bei Fredy anfragen: Costa Rica Moto

Hast du Fragen oder Anmerkungen zum Thema Motorradtour in Costa Rica? Oder hast du vielleicht sogar selbst eine Tour gemacht? Lass es uns wissen in einem Kommentar!
[wps_custom_form id=1]

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.