Nationalpark Tortuguero, Costa Rica

Der „Platz, an den die Schildkröten kommen“ ist für die alljährliche Eiablage der Schildkröten (spanisch: la tortuga) bekannt.

Der Nationalpark Tortuguero eignet sich als ideale erste Haltestelle für deine Reise durch Costa Rica und gibt dir einen Vorgeschmack auf die unglaubliche Vielfalt der Flora und Fauna im zentralamerikanischen Land (Finde hier die Übersicht über alle Nationalparks in Costa Rica).

Lage

Du kannst den Park nicht mit dem Auto erreichen und somit lohnt es sich den Park als erstes nach Ankunft in Angriff zu nehmen.

Tortuguero befindet sich im Nord-Osten Costa Ricas an der Karibischen See in der Provinz Limón.

Tortuguero Nationalpark

Angebot

Wenige der Lodges in Tortuguero befinden sich nahe an der Karibischen See oder direkt am Strand. Auf der anderen Seite finden sich die Kanalsysteme. In den Tortuguero Nationalpark begibst du dich aber nicht, um am Strand zu sein. Dieser ist nämlich aufgrund der Tektonik gefährlich.

Nein, du kommst vielmehr wegen der Fauna und der anzutreffenden Wildtiere hierher. Dies bieten die Lodges dann auch in Paketen an. Im klassischen Paket bleibst du 3 Tage und 2 Nächte mit 2 Touren inkl. dem Transfer (z.B. von/nach San José).

Klar, du kannst auch nur die Unterkunft buchen und auf eigene Faust losziehen. Mit „auf eigene Faust“ meine ich jedoch dich mit einem Guide. Vielleicht einer aus dem Dorf Tortuguero.

 

 

Du möchtest Costa Rica gerne kennen lernen und hierher reisen?

Kein Problem, wir können dir helfen! Mit einer unverbindlichen Offerte für deine massgeschneiderte Costa Rica Reise.

 

Transfer

Wie oben beschrieben kannst du die Zone nicht mit dem Auto erreichen. Tortuguero mit seinen über 300km2 Grösse ist nur auf zwei Wegen erreichbar. Mit unwegsamem Urwald sowie mit Mangroven überwachsen trifft der Park mit seinem Kanalsystem auf der anderen Seite auf die Karibische See.

Landtransfer

Einige der Lodges auf Tortuguero bieten den Transfer von deinem Hotel in San José an. Dies inkludiert ein Frühstück unterwegs.

Falls du mit dem Auto unterwegs bist, kannst du dieses in Guápiles (Hälfte der Strecke) für eine Gebühr stehen lassen.

Bevor du dann schliesslich deine Unterkunft beziehen kannst, hast du bereits eine kleine abenteuerliche Bootsfahrt vor dir. Der Rest des Weges wird nämlich über Wasser in den Kanälen Tortugueros fortgeführt.

Achtung: Es bestehen Gepäckrestriktionen für den Transfer, die meistens auf 12kg pro Person beschränkt sind.

Einige der Lodges in Tortuguero haben ein eigenes Restaurant auf der Hälfte des Weges, welches das Mittagessen anbietet. Bei einigen dieser wiederum kann Gepäck zwischengelagert werden.

Luftweg

Andererseits kannst du dich auch dazu entschliessen von San José mit einem Inlandflug direkt nach Tortuguero zu fliegen.

Foto: Eric Chan

Foto: Eric Chan

Tortuguero

Im Nationalpark findest du eine überwältigende Zahl an verschiedenen Spezies. Neben Kaimanen, verschiedenen Affenarten, Fröschen, weiteren Reptilien, hunderte von verschiedenen Vogelarten, auch Faultiere. Den Namen Tortuguero erhielt der Platz jedoch aufgrund der Schildkröten.

Jene kommen seit Jahrhunderten jährlich an den Strand, um ihre Eier abzulegen. Dies findet zwischen August – September und meistens nachts statt. Das Schlüpfen wiederum kann man ab Ende September – Oktober beobachten.

Nachts ist das Betreten des Strandes grundsätzlich aber verboten und dies wird mit Parkrangern kontrolliert. Dies ist unabdingbar, da die Eiablage und somit auch die natürliche Fortpflanzung gestört werden könnte.

Neben Lederschildkröten, der echten und unechten Karettschildkröte kommt auch die vom Aussterben bedrohte grüne Meeresschildkröte zur Eiablage an diesen Strand.

Das Schlüpfen des Nachwuchses und dem Weg zum Meer kann man in den frühen Morgenstunden beobachten. Dies ist aber nur mit offiziellen Guides erlaubt.

Foto: Eric Fredericks

Foto: Eric Fredericks

Wie aber bereits geschrieben, die Region ist mit seinen Kanälen und den Mangroven ein Ort, welcher mit dem Amazonas verglichen werden kann. Und die Artenvielfalt ist fantastisch, als auch zum Greifen nah…

Frosch

Foto: DeaShoot

Das Dorf Tortuguero

Nimm die Möglichkeit wahr das Dorf zu besuchen. Ich sage dies, da viele der Einwohner neben dem Fischfang vom Tourismus in der Region leben.

Die Lodges in der Umgebung haben ihre eigenen Boote, Guides und Tourprogramme. Im Ort gibt es jedoch viele Leute, die auch Touren oder Bootausflüge anbieten.

Foto: Patty Ho

Foto: Patty Ho

Was du für deine Reise nach Costa Rica einpacken solltest, erfährst du hier: Packliste für deine Costa Rica Reise.

Warst du bereits einmal in Tortuguero? Was hast du dort erleben können? Erzähl‘ uns von deinen Erfahrungen, wie immer in den Kommentaren.

Pura vida!

 

Titelbild: Francesc Genové

Fasziniert von Costa Rica?

Uns geht es genau so. Darum leben wir hier!

Du möchtest das Land und die Leute kennen lernen?

Das könnte dich auch interessieren

Marc Tschallener

Meine Frau und ich wohnen seit Dezember 2014 in der Stadt Cartago im Zentraltal Costa Ricas. Was für meine Frau eine Rückkehr in ihr Heimatland, ist für mich eine Auswanderung aus der Schweiz nach Zentralamerika.
Hier arbeite ich im Tourismus-Bereich und bin dir gerne dabei behilflich deine Reise nach Costa Rica zu arrangieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.