Auswandern nach Costa Rica auf Probe

Probe-Auswanderung nach Costa Rica vor dem grossen Schritt

In ein neues Land auszuwandern ist eine Herausforderung und ein Risiko. Damit du deine Übersiedlung nach Costa Rica möglichst sicher und durchdacht gestalten kannst, empfiehlt sich eine Auswanderung auf Probe.

Wie das funktioniert und auf was du achten musst, zeigen wir dir nachfolgend.

Warum auswandern auf Probe?

Wenn du das hier liest, dann bist du wahrscheinlich noch nie zuvor ausgewandert, spielst aber mit dem Gedanken in Costa Rica ein neues Leben zu starten…

Ein neues Leben! Viel weniger wird dieser Schritt nicht bedeuten und entsprechend kannst du dir vorstellen, dass eine Auswanderung alles andere als „mal eben machen“ ist.

Da steckt also so einiges dahinter und der eine oder andere stellt es sich durchaus einfacher vor, als es ist. Das wiederum birgt die Gefahr, dass Fehler gemacht oder Probleme nicht frühzeitig gesichtet werden.

Eine Probe-Auswanderung soll also dafür sorgen, dass die echte Auswanderung dann auch möglichst unkompliziert funktioniert, du Fehler verhindern kannst und nicht scheiterst.

Wie sieht das aus?

Unter einer Probe-Auswanderung verstehen wir zwei Mögliche Varianten:

  • Langer Aufenthalt in Costa Rica: Sprich, du kommst mit dem Ziel hierher, für mehrere Monate hier zu bleiben und das Leben im Land auszuprobieren.
  • Pufferzeit vor der Entscheidung: Du kommst mit dem Ziel hierher, für immer zu bleiben aber mit der Option zurück zu kehren.

Die erste Variante ist eigentlich nicht viel mehr als ein langer Urlaub, allerdings mit Fokus auf die nachfolgenden Tipps.

Bei Variante zwei geht es darum, sich eine Rückkehr nicht sofort zu verbauen. Dies bedeutet vor allem, dass du nicht sofort ein Haus kaufst und deinen Hausrat erst nach der Pufferzeit nach Costa Rica bringen lässt. So kannst du nach Bedarf auch wieder zurück, ohne in grössere Probleme zu kommen.

Wenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum...?

Aber... du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern...

Auf was achten bei der Probe-Auswanderung

Falls du deine Auswanderung nach Costa Rica mit einer Probezeit starten willst, dann solltest du vor allem auf die folgenden Punkte achten, damit du möglichst viel davon profitieren kannst.

Leben unter dem eigenen Standard

Das Leben in Costa Rica ist grundsätzlich günstiger als in Deutschland oder der Schweiz. Aber, wenn du deinen gleichen Lebensstil beibehalten willst, kann es auch sehr viel teurer werden. Das liegt daran, dass der Standard generell tiefer ist hier, als in Europa.

Versuche daher in deiner Probezeit unter deinem normalen Lebensstil zu leben. Das bezieht sich sowohl auf deine Unterkunft, als auch auf die Verpflegung. Auf diese Weise kannst du herausfinden, auf was aus der Heimat du nicht verzichten willst und welche zusätzlichen Kosten dadurch eventuell entstehen können.

Lies auch das: So viel kostet das Leben in Costa Rica

Leben unter dem normalen Standard

Spanisch lernen

Lerne in deiner Zeit in Costa Rica unbedingt auch Spanisch, respektive so viel wie nur möglich. Ja, es ist möglich ohne Spanischkenntnisse hierher auszuwandern aber es macht die Sache schwieriger. Insbesondere die Tatsache, dass du immer auf fremde Hilfe angewiesen bist und dass es schnell einsam werden kann, sollte Grund genug sein, um Spanisch zu lernen.

Kultur und Menschen kennen lernen

Stelle auch sicher, dass du deine Zeit mit Einheimischen verbringst. Sicherlich wirst du bei deiner Auswanderung auch viele andere Ausländer treffen (Deutsche, Schweizer, usw) und auch da können schöne Freundschaften entstehen.

Aber, der Grossteil der Menschen, die du hier treffen wirst… sind Ticos! Entsprechend solltest du mit diesen klar kommen.

So sind die Ticos

In unterschiedlichen Orten wohnen

Mach nicht den Fehler, dich am erstbesten Ort niederzulassen. Nutze die Probezeit, um mehrere Orte kennen zu lernen. Und damit ist nicht gemeint, dass du 2-3 Tage Urlaub machst, sondern zumindest 2-3 Wochen im Ort bleibst. Am Besten bleibst du den Touristenattraktionen fern und konzentrierst dich auf das „echte Leben“.

Denk daran, nur weil dir ein Ort im Urlaub gefällt, bedeutet das nicht, dass du auch gern dort leben wirst. Urlaub machen und leben ist eben nicht das Gleiche!

Hürden bei der Probe-Auswanderung

Das grösste Problem ist hier sicherlich, dass eine Probe-Auswanderung nicht gerade günstig ist. Im besten Fall sprechen wir immerhin von mehreren Monaten. Das heisst, du musst dein Leben in der Zeit finanzieren können, ohne Einnahmen zu generieren (sofern du nicht irgendwie passiv Geld verdienst oder einen Nebenjob hast).

Im Weiteren kann es relativ schwierig sein, sich wirklich darauf einzulassen und nicht schnell wieder in „Urlaubsstimmung“ zu verfallen. Denn das wäre kontraproduktiv. In der Probezeit sollen möglichst realistische Zustände herrschen, so dass du dir das Leben in Costa Rica wirklich vorstellen kannst.

Titelbild: Florian Odermatt

Auswandern nach Costa Rica

Gerne unterstützen wir dich weiter.

Beantworte die folgende Frage:

Wo stehst du gerade?

Vielleicht auswandern?  Ich wandere aus!  Ich lebe in Costa Rica

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.