Rentner in Costa Rica

Als Rentner in Costa Rica leben (Allgemeine Infos)

Bei Amerikanern und Kanadiern ist Costa Rica bereits seit vielen Jahren als Paradies für Rentner bekannt. Aber auch in Europa ist es langsam durchgedrungen, dass es sich in diesem Land gut leben lässt, auch mit etwas weniger Geld.

Solltest du dir Gedanken machen, wie es wäre als Rentner in Costa Rica zu leben, dann bist du hier richtig. In diesem Artikel findest du alle wichtigen Grundlagen und Informationen, damit du deine Auswanderung planen kannst.

Warum als Rentner nach Costa Rica?

Costa Rica ist ein faszinierendes kleines Land in Mittelamerika. Mit circa 5 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 51’100 km² handelt es sich um einen recht überschaubaren Ort.

Costa Rica hat 1949 seine Armee per Verfassung abgeschafft. Die dadurch freigewordenen finanziellen Mittel wurden in die Bildung und Gesundheit gesteckt. Das Resultat dessen sieht man heute vor allem im Vergleich zu den umliegenden Ländern. In Costa Rica geht es grösstenteils friedlich zu, die Korruption hält sich in Grenzen (wenn auch deutlich mehr als z.B. in Zentraleuropa), insgesamt wenig Armut, gut ausgebildete Bevölkerung (nur ca. 4,2% Analphabeten), gute gesundheitliche Versorgung und der Tourismus boomt.

Dies alles führt etwa dazu, dass du in Costa Rica so gut wie jedes Produkt kaufen kannst, du zu jederzeit relativ nah an einem Krankenhaus bist und die Lebensqualität insgesamt recht hoch ist. Das wiederum sind doch einige Faktoren, die für Rentner wichtig sind.

Lies auch diese 11 Tipps für den Ruhestand in Costa Rica

Finanzielle Voraussetzungen

So ziemlich die wichtigste Frage für dich als auswanderungswilliger Rentner dürfte sein: Was kostet mich das? Lohnt sich das finanziell für mich?

Die kurze Antwort: Um eine Aufenthaltsbewilligung als Rentner zu erhalten, musst du eine Rente von mindestens $ 1’000 USD vorweisen können.

Mit 1’000 $ pro Monat lässt es sich in Costa Rica sicherlich leben… Aber luxuriös ist das nicht. Schau dir in dem Zusammenhang unseren Lebenshaltungskosten Vergleich an.

Die finanziellen Voraussetzungen zu erreichen, die dir Costa Rica auferlegt, ist relativ einfach. Viel wichtiger ist aber die Frage, welchen Standard du für dich definierst und ob du diesen mit deinen Mitteln erreichen kannst.

Folgende Fragen solltest du dir dazu stellen:

  • Willst du ein Haus kaufen oder mieten?
  • Willst du am Meer in einem Urlaubsort leben oder kann es auch eine costa-ricanische Kleinstadt sein?
  • Welche zusätzlichen Ausgaben für Unterhaltung willst du einplanen?
  • Und so weiter…

Sonstige Voraussetzungen

Neben den finanziellen Hürden gibt es auch einige andere Voraussetzungen, die du erfüllen musst, um eine Residencia (Aufenthaltsbewilligung) zu erhalten. Dazu gehört insbesondere das Vorweisen diverser Dokumente aus der Heimat, sowie von Behörden in Costa Rica.

Zu den Dokumenten gehören zum Beispiel: Geburtsurkunde, Führungszeugnis (Strafregisterauszug), Pass Kopien, Anmeldebestätigung von deiner Botschaft und so weiter.

Alle Dokumente müssen mit Apostille versehen und auf Spanisch übersetzt sein.

TropenlifeWenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum…?

Aber… du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern…

Muss man Spanisch lernen?

Die kurze Antwort: Nicht unbedingt.

Was wenn du kein Spanisch sprichst? Grundsätzlich bedeutet das nicht, dass du nicht nach Costa Rica auswandern kannst. Es bedeutet aber, dass einige Sachen schwieriger oder teurer werden. Insbesondere was die ganze Kommunikation mit Behörden betrifft, wirst du ohne Unterstützung keine Chance haben. Konkret bedeutet dies etwa, dass du dir einen Anwalt nehmen musst, der den Migrationsprozess für dich erledigt. Auch sonst wirst du immer wieder Hilfe brauchen. Ein grösseres Problem ist auch, dass dir die Integration sehr schwer fallen wird. Es sprechen zwar vergleichsweise viele Ticos Englisch aber auf die ältere Generation trifft das eher nicht zu.

Wenn du bereits ein wenig Spanisch sprichst… Dann hast du viele Vorteile und es lebt sich generell einfach besser, als ohne die Spanischkenntnisse.

Das bedeutet aber nicht, dass du ohne Spanisch nicht nach Costa Rica kommen solltest. Viele Auswanderer kommen ohne diese Kenntnisse an und lernen hier genügend, dass sie sich etwas unterhalten können und keine fremde Hilfe mehr in Anspruch nehmen müssen. Das ist gut möglich, auch im fortgeschrittenen Alter.

Schau dir auch unseren Spanisch Crashkurs an, der dir einen guten Einstieg in die Sprache bietet!

Beliebte Orte für Rentner

Grundsätzlich kannst du natürlich auch als Rentner überall in Costa Rica leben. Einige Faktoren solltest du allerdings im Auge behalten.

  • Nicht in allen Orten befindet sich ein Krankenhaus oder eine Klinik.
  • In Costa Rica gibt es mehrere verschiedene Klimazonen und nicht jede trifft deine Vorstellungen.
  • Unterhaltung, wie Kino, Theater oder Sportanlagen, sind nicht überall verfügbar.
  • Du kannst eventuell auch einen Ort wählen, an dem bereits viele andere Auswanderer leben (zum Teil andere deutschsprachige Leute).

Einige beliebte Orte sind zum Beispiel:

  • Santa Ana und Escazú – Wenige Kilometer von San José entfernt, trotzdem ein ganz anderes Lebensgefühl. Leichter Zugang zu Unterhaltung, Sport und Gesundheitseinrichtungen.
  • Atenas – Einer der beliebtesten Orte für Rentner. Vor allem bei Amerikanern und Kanadiern sehr bekannt. „Bestes Klima der Welt“ ist eine Aussage, die du dort oft hören wirst.
  • Orosi – Netter kleiner Ort, etwas höher gelegen und daher weniger heiss. In der Nähe von Cartago und somit auch nah an allen Services, die man so braucht.
  • Arenal – Die Region um den Arenalsee überzeugt mit einem angenehmen Klima und traumhaft schönen Landschaften.
  • Guanacaste (diverse Orte) – Die Provinz Guanacaste bietet insgesamt wahrscheinlich das beste Klima. Sehr warm und dazu wenig Regen. Immerhin ist das etwas, was viele Auswanderer suchen.
  • Jacó – Einer der beliebtesten Urlaubsorte in Costa Rica (vor allem auch bei den Einheimischen). Überzeugt durch seinen direkten Anschluss an San José über die neue Strasse und bietet alle möglichen Services vor Ort. Sehr warmes Klima aber weniger feucht als zum Beispiel Manuel Antonio.

Die Möglichkeiten sind unendlich. Überlege dir vorab, was für dich wichtig ist. Ob Zugang zu medizinischen Einrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten, Unterhaltung und so weiter. Dann zieh los und erkunde das Land!

Titelbild: falco

fragen-ebook-coverKostenlos für dich!

Du möchtest nach Costa Rica auswandern?


Dann musst du dir unbedingt die 5 wichtigsten Fragen beantworten!

Mit deiner Anmeldung bekommst du auch regelmässig die besten Infos über Costa Rica für Auswanderer.

Name ins obere Feld, Email darunter.


Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.