San José, Costa Rica

San José ist die Hauptstadt von Costa Rica, sowie der Hauptort der Provinz San José. Hier leben ca. 330′000 Einwohner. Zusammen mit der Agglomeration leben in San José und Umgebung mehr als ein Drittel aller Einwohner von Costa Rica. Die Stadt liegt im Zentraltal des Landes auf durchschnittlich 1’100m über Meer-

Für viele Touristen ist San José nur eine Durchgangsstation auf dem Weg an die Strände oder Regenwälder Costa Ricas. Die Stadt hat aber eigentlich noch einiges zu bieten, auch wenn das im Vergleich zur spektakulären Natur nicht ganz so faszinierend ist. Man muss schon eine Weile hier bleiben um den Cheppe Style zu erleben (Cheppe = San Jose).

Die ersten Spanier liessen sich im Jahr 1574 hier nieder. Den Namen San José erhielt der Ort aber erst 1736. Eine offizielle Gründung fand nie statt und der Ort wurde erst 1801 zur Stadt ernannt. Seit 1823 ist San José die Hauptstadt von Costa Rica (dies geschah zwei Jahre nach der Unabhängigkeit von Neuspanien (Nueva España), was zugleich das Ende der Kolonialzeit markierte.

Heute ist San José die wirtschaftlich bedeutendste Stadt des Landes und ist Lebensraum für über 330’000 Menschen. Im Weiteren pendeln täglich tausende von Berufstätigen ins Zentrum zu ihren Arbeitsplätzen.

Unsere Artikel zu San José

Sehenswürdigkeiten in San José

Stadtteile und Viertel

San José ist in die nachfolgenden 11 Stadtteile eingeteilt:

  • Carmen (7 Viertel)
  • Merced (8 Viertel)
  • Hostpital (17 Viertel)
  • Catedral (20 Viertel)
  • Zapote (18 Viertel)
  • San Francisco de tres Ríos (17 Viertel)
  • Uruca (21 Viertel)
  • Mata Redonda (16 Viertel)
  • Pavas (27 Viertel)
  • Hatillo (17 Viertel)
  • San Sebastián (27 Viertel)

Die Stadt ist in 195 Stadtviertel (Spanisch „Barrio“) eingeteilt (siehe Anzahl hinter dem jeweiligen Stadtteil).

Videos und Fotos

Orte in der Nähe von San José

  • Escazú
  • Santa Ana
  • Ciudad Colón
  • Desamparados
  • Moravia
  • San Pedro
  • Sabanilla
  • Curridabad

Alle Orte in Costa Rica erkunden