In der Universität von Costa Rica

Studieren in Costa Rica

Du möchtest in Costa Rica studieren für ein Auslandssemester? Dann bist du hier genau richtig, um alle grundlegenden Informationen zu erhalten.

Was studieren in Costa Rica?

Grundsätzlich kannst du in Costa Rica alles Mögliche studieren. Klar, für Nanotechnologie gehst du wahrscheinlich lieber nach Zürich oder Japan, auch wenn das Instituto Tecnológico de Costa Rica in den letzten Jahren über eine 1 Mio. $ darin investiert hat.

Auf jeden Fall eine gute Idee ist es aber, wenn du hierher kommst, um Biologie zu forschen. Insbesondere Meeresbiologie oder auch alles, was sich um die Tropen dreht (stark in der Forschung). Es gibt aber auch viele weitere interessante Gebiete, die du hier wählen kannst, ohne einen „Rückschritt“ zu machen.

Schau dir etwa die Programme der UCR an. So bekommst du einen Eindruck davon, welche Fakultät zur Verfügung steht.

Welche Hochschule besuchen?

In Costa Rica haben wir 5 staatliche Universitäten, wobei die folgenden drei für dich interessant sein könnten:

  • Universidad de Costa Rica (UCR): Mit über 40’000 Studenten die grösste Uni des Landes, außerdem auch die älteste (1843). Hier kannst du zahlreiche Studiengänge absolvieren. Spezialgebiete sind unter anderem Meeresbiologie (Biologie allgemein) und Tropenforschung. Ich habe aber Studenten aus Europa getroffen, die alles Mögliche an der UCR studiert haben. Dazu gehörten zum Beispiel Spanisch, Architektur oder Musik. Der Campus der UCR ist in San Pedro (San José), die Uni hat aber Standorte im ganzen Land.
  • Universidad Nacional (UNA): Die UNA wurde mit dem Ziel gegründet, der Arbeiterklasse Zugang zu höherer Bildung zu ermöglichen. Heute studieren über 12’000 Studenten an dieser Uni. Besonders zu erwähnen ist die Schule für internationale Beziehungen.
  • Instituto Tecnológico de Costa Rica (TEC): Das TEC ist spezialisiert auf Technik und Wissenschaft. Der Campus ist in Cartago mit weiteren Standorten in San José, Limón und Alajuela.

Als Student aus Europa stellt sich für dich nun sicher die Frage, ob deine akademischen Bemühungen in Costa Rica auch zu hause anerkannt werden. Aus vielen Gesprächen mit diversen Studenten weiß ich, dass die Möglichkeit besteht, mit dem Erasmus-Programm (Stipendien) nach Costa Rica zu kommen und zwar an die UCR. Da ich selbst kein Student bin und war, bin ich da im Detail aber wenig informiert. Ich weiß, dass es möglich ist für Studenten aus Europa hier an den Hochschulen zu studieren und dies ans Studium in Europa angerechnet wird. Da weißt du als Student sicher besser Bescheid als ich 😉

Im Weiteren gibt es zahlreiche private Unis, wie zum Beispiel die U Latina oder die Universidad Americana. Ich bezweifle aber schwer, dass diese Unis irgendwelche Verbindungen zu Unis in Europa haben. Es ist daher fraglich, ob diese sich für ein Auslandssemester eignen

Speziell erwähnen möchte ich in dieser Liste der Hochschulen auf jeden Fall noch die University for Peace. Diese Universität wurde 1980 von den Vereinten Nationen gegründet. Sie ist in einem Nationalpark oberhalb von Ciudad Colón angesiedelt und bietet verschiedenste Kurse rund um das Thema „Frieden“. Das Problem ist wohl, dass sowohl die Bachelor als auch Master Abschlüsse nicht überall anerkannt werden (Infos von Wikipedia).

Update: Ich habe eben einen Erfahrungsbericht einer deutschen Studentin gelesen. Sie hat ein Semester am TEC studiert. Infos hier. (Bericht ist leider nicht mehr verfügbar.)

Update: Ich bin auf eine weitere interessante Universität aufmerksam geworden – die EARTH University. Diese Uni hat es sich zur Aufgabe gemacht, Studenten aus aller Welt im Bereich „Nachhaltige Entwicklung“ auszubilden. Es wird außerdem großen Wert auf Unternehmertum gelegt, mit dem Ziel, dass die Studenten später eigene Unternehmen im Bereich aufbauen können.

Universitäten von Costa Rica

In Costa Rica studieren

Vorlesungssaal an der UCR | © Leo Jiménez

Studentenvisum und andere Herausforderungen

Seit einigen Jahren ist die Beschaffung eines Studentenvisums für internationale Austauschstudenten eine Pflicht. Damit du dieses bekommst, ist einiges an Dokumenten nötig. Außerdem sind Kosten damit verbunden:

  • Brief deiner Universität zu hause die das Austauschstudium bestätigt.
  • Brief von deiner Fakultät, die dich als Student bestätigt.
  • Den von der Fakultät und deinem Professor bestätigten Studienplan für das Semester.

Diese Dokumente werden von der UCR verlangt. Bei den anderen Unis wird das sehr ähnlich sein. Nachfolgendes benötigst du bei der Migrationsbehörde:

  • Bestätigung der Universität, dass du als Student aufgenommen wurdest (bekommst du nur, wenn du die Voraussetzungen oben erfüllst).
  • Brief deiner Universität zu hause die das Austauschstudium bestätigt.
  • Brief von deiner Fakultät, die dich als Student bestätigt.
  • Den von der Fakultät und deinem Professor bestätigten Studienplan für das Semester.
  • Zertifizierte Kopie deines Reisepasses (ca. 5’000 Colones).
  • Bestätigung einer Zahlung über 100$ auf ein Konto bei der Banco Costa Rica (Kontonummer wird dir mitgeteilt).
  • Ausgefülltes Formular (bekommst du von der Uni).
  • 4 Passfotos.

Im Weiteren musst du nachweisen, dass du für die ganze Zeit deines Auslandsstudium in Costa Rica, versichert bist.

Detaillierte Informationen findest du auch auf der Website der UCR.

Nach letzten Berichten von Austauschstudenten fallen für das Studentenvisum insgesamt etwa 400$ an Kosten an.

Achtung: Du hast vielleicht irgendwo gelesen, dass du einfach alle 3 Monate für 72 Stunden aus dem Land ausreisen kannst und dein Visum dann wieder um 90 Tage verlängert wird. Das ist richtig. Allerdings werden dir deine Kurse der Uni nur mit einem gültigen Studentenvisum angerechnet. Diese Änderung wurde ca. 2011 gemacht.

In der Universität Costa Rica

An der Universidad de Costa Rica (UCR) | © Leo Jiménez

Wohnen in Costa Rica während des Studiums

Die Wohnsituation ist vor allem von deinem Budget während des Auslandsstudium abhängig. Daher möchte ich dir einfach einige verschiedene Möglichkeiten präsentieren:

Hostel / Hotel mit privatem Zimmer

Bei vielen Hostels in der Nähe zur Uni wirst du einen Preis aushandeln können, wenn du gleich für mehrere Monate bleiben möchtest. Dennoch ist dies natürlich nicht die günstigste Art zu wohnen.

Kostenpunkt: ab 500$ / Monat

Zimmer in Haus für Studenten

Rund um die bekannten Universitäten findest du eine Vielzahl an Häusern, wo du ein Zimmer mieten kannst. Die Preise sind hier extrem vom Standard abhängig.

Ich habe persönlich über ein Jahr lang in so einem Haus gewohnt. Der grösste Vorteil ist, dass du gleich auf diverse Gleichgesinnte triffst und sicher nie allein bist.

Kostenpunkt: ab 200$ / Monat

Komplettes Haus für Studenten

Neben den Häusern mit einzelnen Zimmern findest du auch komplette Häuser zur Miete. Schließe dich also mit 2-3 anderen Studierenden zusammen und miete ein komplettes Haus. Die Kosten sind gleich wie bei der Miete eines Zimmers, es bringt aber ein wenig mehr Freiheit, da du deine Mitbewohner im Voraus auswählst.

Kostenpunkt: ab 200$ / Monat pro Person

Zimmer bei Gastfamilie

Bei dieser Art des Wohnen treffen die beiden grössten Vor- und Nachteile aufeinander. Zum einen hast du den Nachteil, dass du recht eingeschränkt lebst. Denn deine Gastfamilie wird sicher strickte Regeln aufstellen. Du kannst nicht nach Hause kommen wann du willst und schon gar nicht mitbringen, wen du möchtest. Der große Vorteil ist jedoch, dass du von den Einheimischen viel schneller Spanisch lernen wirst, als in jeder anderen Situation. Solltest du also in der Sprache noch nicht fit sein, ist das eventuell die perfekte Situation.

Kostenpunkt: ab 100$ / Monat

Wie findest du die passende Unterkunft?

Am besten zu Fuß… Starte in der Uni, wo du an einem zentralen Punkt ein „schwarzes Brett“ vorfinden wirst. Dort hängen unzählige Zettel mit Telefonnummern. Gleiches gilt auch für die Strassen, die zur Universität führen.

Im Weiteren kannst du auch lokale Zeitungen kaufen, die über Kleinanzeigen verfügen. Auch dort wirst du zahlreiche interessante Angebote vorfinden. Auch bei Craigslist oder Encuentra24 könntest du Glück haben.

Tipp: Kümmere dich frühzeitig um deine Stipendien (Erasmus) damit du finanzielle Unterstützung bekommst.

Das Leben als Student in Costa Rica

Wie viel Freizeit du während deines Austauschsemester haben wirst, hängt sehr davon ab, was du studierst und welche Kurse du besuchen möchtest. Ich habe internationale Studenten getroffen, die sehr viel mehr Freizeit hatten, als zu hause… aber auch solche, bei denen es andersherum war.

Dennoch lohnt es sich natürlich, das Land etwas zu erkunden und etwas zu erleben. Was man in Costa Rica alles machen kann, haben wir etwa in diesem Artikel aufgezeigt: 40+ Erlebnisse in Costa Rica.

Schau dir im Weiteren auch den Artikel zum Thema Sicherheit an.

Spanisch oder Englisch?

Grundsätzlich ist es so, dass es auch an den costa-ricanischen Universitäten mittlerweile einige Kurse auf Englisch gibt. Meinen Informationen nach kommst du aber ohne Spanisch dennoch nicht durch. Nutze die Möglichkeit und besuche Sprachkurse.

Auf der anderen Seite habe ich aber auch schon mehrere Studenten getroffen, die mit minimalen Spanischkenntnissen hier ankamen und dennoch ihre Kurse geschafft haben (PS: Hol dir den Spanisch Crashkurs für einen schnellen Einstig in die Sprache!). Zum einen haben sie innerhalb weniger Wochen sehr viel Spanisch gelernt und zum anderen wurden sie an der Uni auch sehr gut unterstützt.

Update: Wie ich eben erfahren habe, gibt es wohl auch einige Kurse, wo ein Spanisch Zertifikat vorgewiesen werden muss. Da solltest du dich also unbedingt im Detail informieren. Dies ist sehr davon abhängig, was du studieren möchtest.

Sprachreisen könnten eine interessante Art der Vorbereitung darstellen. Erfahre hier mehr über das Spanisch lernen in Costa Rica.

Du möchtest in Costa Rica studieren? Welche Informationen fehlen dir noch?

Oder… du hast bereits in Costa Rica studiert. Dann interessiert uns natürlich deine Erfahrung!

Schreib uns einen Kommentar!

[wps_custom_form id=2]

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

4 Antworten
  1. Lina
    Lina says:

    Ich überlege mir, mindestens ein Semester (am liebsten natürlich noch mehr, ich habe Costa Rica kennen und lieben gelernt in den letzten drei Monaten) am TEC zu studieren. Hast du Kontaktdaten zu der Deutschen oder zu anderen ausländischen Studenten, die am TEC studiert haben? Das wäre super, vielen Dank! Aber auch sonst war der Artikel schon sehr hilfreich. 🙂

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Lina! Vielen Dank für deinen Kommentar hier. Leider kann ich dir damit nicht weiterhelfen. Meine Freunde sind mittlerweile alle aus der Uni raus 😉
      Versuch es vielleicht mal mit Websites, Foren oder Communitys für Studenten. Da sollte es sicher einiges geben. Viel Glück!

      Antworten
  2. Johanna Ferber
    Johanna Ferber says:

    Hallo!
    Ich studiere an der UCR Anthropologie, nicht mit Erasmus, sondern dem „normalen“ costa-ricanischen System. Das heißt: Von Anfang bis zum Ende und ohne gesonderte Behandlung als jede*r weitere*r Studierende hier. Vielleicht kann ich ja dem Einen oder der Anderen auch weiterhelfen 🙂

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.