Zentralpazifikküste Costa Rica: Die besten Aktivitäten

Du bist demnächst in Costa Rica unterwegs und kommst an der zentralpazifischen Region vorbei? Vielleicht dem Manuel Antonio Nationalpark?

Was du hier – neben dem Park – so erleben kannst und welche Aktivitäten es zu entdecken gilt, erzählen wir dir hier.

Was gehört zur Zentralpazifikküste?

Die Zentralpazifikküste kannst du der Costa Ricanischen Provinz Puntarenas zuordnen. Wobei diese noch um einiges weiter nach Norden und Süden verläuft. Hier findest du die Infos zur Provinz Puntarenas.

Provinz Puntarenas auf der Karte von Costa Rica

Wie komme ich hierhin?

Von San José oder Cartago aus sind es eigentlich zwei Varianten, die du wählen kannst, um an die zentrale Pazifikküste der Schweiz Mittelamerikas zu gelangen. Die nähere sowie schnellere Variante verläuft über San José – falls du nicht zur rush hour unterwegs bist. Falls du in der Region Cartago bist, kannst du über San Gerardo de Dota an den Zentralpazifik fahren.

Wenn du z.B. von San José aus nach Quepos fahren möchtest, was gut 170km entspricht, gibt dir Google eine Reisezeit im Auto von ca. 2h 30min an. Nur, Vorsicht! Im Beitrag „Verhindere diese 7 Fehler bei deiner Costa Rica Reise“ haben wir es bereits angetönt: Du kannst im Falle von Costa Rica Google Maps nicht vertrauen. Hier findest du den Direktlink.

Zurück zum Thema, rechne somit ca. 3h+ für deine Reise. Und wie geschrieben, dies kann während der rush hour völlig anders ausfallen.

Von Cartago aus, fährst du ca. 3h 30min nach Google Maps. Also 1h länger als von San José aus. Nun spielt es natürlich eine Rolle wo du gerade bist und dies fliesst dann auch in eine gute Reiseplanung ein. Anyway, rechne somit mit ca. 4h+.

Von anderen Orten her lässt sich die Faustregel +30min zu Google Maps-Angaben, bei normaler Verkehrslage, dazurechnen.

Weitere Fehler bei deiner Costa Rica Reise verhindern.

Du möchtest Costa Rica gerne kennen lernen und hierher reisen?

Kein Problem, wir können dir helfen! Mit einer unverbindlichen Offerte für deine massgeschneiderte Costa Rica Reise.

Tropenbooking

Aktivitäten

So, endlich in der Region angekommen. Aber was nun? Was kannst du hier denn anstellen oder sehen? Gerne geben wir dir eine Übersicht über die besten Aktivitäten für Touristen an der Pazifikküste Costa Ricas:

Surfen

Für das Surfen ist der zentrale Pazifik praktisch prädestiniert! Ob du nun deine Welle in Jacó oder vielleicht weiter südlich, in Dominical suchst, spielt dabei keine Rolle. Surfschulen gibt es genügend oder die Möglichkeit ein Board zu mieten.

Wal- und Delfinbeobachtungs-Tour

In der Region um den Nationalpark „Marino Ballena“ um Uvita kannst du eine Wal- und Delfinbeobachtungstour machen.

Hier findest du alle Nationalparks Costa Ricas.

Marino Ballena Nationalpark | Foto: Marc Tschallener

Canopy

Canopy oder Zip-Line Touren kannst du in der Umgebung von Jacó unternehmen. Wir empfehlen zwar eher eine solche entweder in Monteverde oder ansonsten in La Fortuna zu machen.

Reiten

Aus verschiedenen Reittouren kannst du deine ideale auswählen.

Kayak Tour

Du magst es dich je nach Lust und Laune schneller oder gemächlicher im Wasser fortzubewegen? Dann ist ein Kanu womöglich der richtige fahrbare Untersatz für dich.

Carara Nationalpark

Etwas nordöstlich von Jacó gelegen, findest du den Carara Nationalpark, der für seine Ara Macaos berühmt ist. Die roten Papageien im Laien-Talk.

Rafting

Auch Rafting findest du in der Gegend. Wenn du dies gerne ausprobieren möchtest, empfehlen wir dir jedoch dich direkt in die Region Turrialba zu begeben und eine Tour auf dem Pacuare zu buchen. Der Fluss zählt über die Grenzen Costa Ricas hinaus als einer der besten Flüsse für White-Water-Rafting.

Manuel Antonio Nationalpark

Flächenmässig gesehen ist der Manuel Antonio der kleinste aller Nationalparks in Costa Rica. Von den Besucherzahlen gehört er jedoch zu einer der meistbesuchten – sollte es nicht der meistbesuchte sein.

Im Park kannst du mit verschiedenen Tieren praktisch auf Tuchfühlung gehen. Allen voran mit verschiedenen Affenarten. Unser Gastbeitrag von Reisereichtum handelte mitunter von diesem Park, lies hier mehr.

Manuel Antonio, Costa Rica (Foto: Marc Tschallener)

Manuel Antonio, Costa Rica | Foto: Marc Tschallener

Tauchen / Schnorcheln

An verschiedenen Spots im Pazifik lässt es sich gut tauchen sowie schnorcheln. Die Isla del Caño zum Beispiel, die eigentlich bereits zum Süden gezählt werden muss, bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit zum Schnorcheln. Das Island selber darf nur zur Registrierung bei den Parkwächtern betreten werden, da sie zu den 25% der geschützen Fläche Costa Ricas gehört.

Oder aber die Tortuga Insel:

Tortuga Insel

Jene liegt vor der Nicoya-Halbinsel, süd-östlich. Es gibt Tagestours, die von San José aus hierhin angeboten werden: Abholung in San José per Reisebus, Frühstück unterwegs sowie ab Puntarenas mit dem Katamaran zur Insel, auf der das Mittagessen serviert wird. Ausserdem bieten sich die Möglichkeiten zum Sonnenanbeten oder zum Schnorcheln.

Stand Up Paddle Boarding

Stehend auf einem Brett über den Pazifik „surfen“ oder besser paddeln? Ja, auch dies findest du hier.

Yoga

Immer grösserer Beliebtheit erfreut sich Yoga in unserer heute so hektischen und vernetzteren Welt. Liegt es dann doch nahe alles etwas ruhiger und bedachter anzugehen, sich auf einen zu besinnen. Costa Rica bietet Yoga an vielen Orten im Land an, so auch hier, am Zentralpazifik – in ausgewählten Orten.

Tennis

Tennisfanatiker müssen – selbstverständlich – auch in Costa Rica nicht auf ihren Sport verzichten. Empfehlenswert ist jedoch die vorhergehende Abklärung, ob zum Beispiel dein Hotel einen Platz anbietet.

Golf

Für Golfer gibt es einen ausgezeichneten Golfkurs: La Iguana. Diesen findest du in der Nähe von Jacó.

Weitere Aktivitäten

Diese folgenden Dinge kannst du hier auch unternehmen. Wir fassen diese jedoch hier zusammen, da wir sie nicht unbedingt mit Costa Rica identifizieren. Denn Costa Rica ist ein Land, das aus unserer Sicht möglichst schonend besucht werden sollte. Ganz im Sinne des nachhaltigen Tourismus.

Aber ja, auch dies kannst du hier unternehmen:

  • Sportfischen: Verschiedene Bootstouren werden für Sportfischen auf dem Pazifik angeboten.
  • ATV Tours: Diese vierrädrigen Bikes, wenn du so willst, sind wahrscheinlich wirklich spassig, als aber auch laut. Und aus unserer Sicht ist dies eher etwas, was du nicht unterstützen solltest, da es das Equilibrium der Natur stören kann.
  • Jet Ski: Geht in dieselbe Richtung wie die ATVs. Oder?

Fazit

Du siehst, es gibt einiges zu sehen am und im Zentralpazifik. Aus unserer Sicht jedoch, und das meinen wir immer generell, solltest du darüber informiert sein, dass Costa Rica nur so von Artenvielfalt strotzt. Und deshalb, und zum Schutze dieser, mach dir bitte deine Gedanken, ob du wirklich mit dem ATV durch den Dschungel brettern möchtest…

Bist du demnächst in der Region des Zentralpazifiks Costa Ricas? Oder warst du vielleicht schon mal hier? Deine Fragen, Meinungen sowie Gedanken lesen wir gerne in der Kommentarfunktion.

Pura vida!

 

Titelbild: dconvertini

Fasziniert von Costa Rica?

Uns geht es genau so. Darum leben wir auch hier!

Du möchtest das Land und die Leute kennen lernen?

Das könnte dich auch interessieren

Marc Tschallener

Meine Frau und ich wohnen seit Dezember 2014 in der Stadt Cartago im Zentraltal Costa Ricas. Was für meine Frau eine Rückkehr in ihr Heimatland, ist für mich eine Auswanderung aus der Schweiz nach Zentralamerika. Hier arbeite ich im Tourismus-Bereich, in einer erfolgreichen Destination Management-Agentur.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.