Fakten über Faultiere

16 spannende Fakten über Faultiere [Infografik]

Costa Rica ist bekannt für seine Natur, pura vida und das Faultier. Ein Besuch eines Nationalparks steht bei jeder Reise auf der Liste, wo die Chancen auf die Sichtung des Tieres gross sind.

Für diesen Artikel haben wir uns die wichtigsten Fakten rund um die Faultiere herausgesucht und für dich aufgelistet. Viel Vergnügen.

Das Faultier – Der Favorit der Touristen

Das so süss und knuddelig aussehende Faultier ist definitiv der Renner bei den Costa Rica Besuchern. Kein Wunder hat es das Tier auch in das Logo von Tropenwanderer geschafft. Für viele Touristen ist es eines der Highlights ein Faultier einmal aus der Nähe bestaunen zu können.

Das Schöne daran? Wenn du das Faultier erstmal gesichtet hast, wirst du alle Zeit der Welt haben, es zu betrachten. Es wird dir definitiv nicht davon springen.

Faultier Fakten Infografik

Und hier jetzt die Infografik mit allen wichtigen Infos auf einen Blick. Weitere Details zu allen Punkten findest du weiter unten.

Faultier Fakten

Interessante Fakten über Faultiere

Jetzt gehts ins Eingemachte. Diese Liste dürfte kaum mehr Fragen zum Faultier in Costa Rica offen lassen.

Kopfüber an Ästen

Mit ihren langen Klauen können sich die Faultiere auch gemütlich kopfüber hängen lassen. Problemlos halten sie sich an den Ästen und das über Stunden.

Faultierarten

Insgesamt gibt es weltweit 6 verschiedene Arten von Faultieren. Bei uns hier in Costa Rica findest du 2 dieser Arten.

Faultier

Die costa-ricanischen Faultiere

Die erste Art ist das Braunkehl-Faultier. Diese Art verfügt über 3 Finger respektive Klauen. Ein brauner Kehlfleck im Fell ist für den Namen dieser Art verantwortlich.

Das Hoffmann-Zweifingerfaultier hat, wie es der Name bereits sagt, nur 2 Finger oder Klauen.

Unter 40m pro Tag

Wer einem Faultier zuschaut könnte denken „hmm, so langsam sind die ja gar nicht“… Tatsache ist jedoch, dass Faultiere weniger als 40m pro Tag zurücklegen. So schnell können sie also definitiv nicht sein.

Du möchtest Costa Rica gerne kennen lernen und hierher reisen?

Kein Problem, wir können dir helfen! Mit einer unverbindlichen Offerte für deine massgeschneiderte Costa Rica Reise.

15 Stunden Schlaf

Und noch ein Grund, warum Faultiere so heissen, wie sie heissen. Bis zu 15 Stunden am Tag verbringen sie nämlich schlafend. Was für ein Leben! Verantwortlich dafür ist unter anderem der extrem langsame Stoffwechsel der Tiere.

Toilette… nicht nötig…

Ebenfalls dank ihrem langsamen Stoffwechsel müssen Faultiere nur einmal pro Woche auf Toilette. Dafür verlassen sie dann sogar die Bäume.

Das Faultier in Costa Rica

Im Baum am sichersten

Faultiere fühlen sich hoch oben in den Bäumen am wohlsten. Aber nicht nur das, sie sind dort auch sicherer als am Boden. Dort sind sie potenziellen feinden komplett ausgeliefert.

Sie verlassen die Bäume nur, um ihr Geschäft zu verrichten oder weil ein Hindernis nicht anders überwunden werden kann (eine Strasse etwa).

Algen am Fell

Die Faultiere bewegen sich so wenig, dass sogar grüne Algen auf ihrem Fell wachsen.

Vegetarier

Als Vegetarier ernähren sich die Tiere ausschliesslich von Knospen und Blättern von Bäumen. Je nach Art begrenzen sie sich auch nur auf eine bestimmte Auswahl an Bäumen.

30 Jahre

Ein Faultier kann über 30 Jahre alt werden.

Leben als Einzelgänger

Faultiere sind Einzelgänger. Sie verbringen nur ihr erstes Jahr mit der Mutter, danach komplett allein. Einzig für die Paarung treffen sie sich mit einem anderen Tier. Sie schützen ihr Territorium zudem vor anderen Artgenossen.

Ein Jahr mit Mama

Im ersten Jahr lernt das Faultier alles was es zu lernen gibt von seiner Mutter. Der Vater ist längst weg und lernt sein Junges wohl nie kennen.

An der Mutter

Die ersten 6 Monate hängen die Babys immer an der Mutter. Sie machen noch nichts allein und klettern noch nicht selbst herum.

Kleine Faultiere

Partnersuche

Um einen Partner im dichten Wald zu finden, kreischen und schreien die Weibchen. Darauf melden sich die Herren in der Umgebung.

Natürliche Feinde

Mögliche Feinde sind Schlangen, Adler und der Jaguar. Insbesondere wenn sich das Faultier auf den Boden begibt, begibt es sich in zusätzliche Gefahren.

Das grössere Problem…

Die grösste Gefahr für Faultiere ist die Zerstörung des Lebensraum durch den Menschen. Dieser Einfluss ist unendlich schlimmer, als die Gefahr durch Raubtiere, wie Schlangen.

Bonus: Schwimmer

Faultiere sind überraschend gute Schwimmer.

Zitate

Was das Hören betrifft ist das Faultier weniger taub, als viel mehr nicht interessiert am Geräusch.

Yann Martel, kanadischer Schriftsteller

Ich liebe es zu schlafen. Mein Sternzeichen ist das Faultier.

Julie Schumacher, amerikanische Schriftstellerin und Professorin

Fotos: Nico Bührmann

Fasziniert von Costa Rica?

Uns geht es genau so. Darum leben wir hier!

Du möchtest das Land und die Leute kennen lernen?

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.