Trinkwasser Costa Rica

Leitungswasser in Costa Rica: Trinkbar oder gefährlich?

Ist Costa Rica’s Leitungswasser sicher zu trinken oder ist es vielleicht sogar gefährlich? Trinkwasser, ja oder nein?

Viele Male werden wir dies gefragt und klar ist es eine wichtige Frage, die du als Reisender hierhin geklärt wissen möchtest. Dafür klären wir dich hierbei nun endgültig auf.

Ist Leitungswasser in Costa Rica sicher?

Ja. Grundsätzlich und in über 90% des Landes ist das Leitungswasser ohne weitere Probleme trinkbar.

Regionen

Obwohl du das Leitungswasser / Trinkwasser in der GAM (Gran Área Metropolitana – Städte wie San José, Cartago, Alajuela, Heredia) sowie weiten Teilen des Landes ohne jegliche Gefahr trinken kannst, gibt es wenige Zonen, wo dies nicht angezeigt ist. Es handelt sich hierbei aber um Orte, die von der Zivilisation abgeschnitten sind resp. weit ab liegen.

Vorsicht geboten

In Orten wie Tortuguero, dem karibischen Hinterland oder auch Corcovado ist es empfehlenswert, wenn du auf abgefülltes oder gefiltertes Wasser zurück greifst. In den meisten Lodges in den erwähnten Zonen wirst du Wasserfilter vorfinden, an denen du deine eigene Trinkflasche wieder auffüllen kannst. Dieses ist ohne Probleme trinkbar.

Generell solltest du sehr vorsichtig sein mit Wasserquellen in der Nähe von Vulkanen. Diese können durch den Vulkan sowie den chemischen Stoffen, die er freisetzt, beeinträchtigt sein und diehen dir nicht als Trinkwasser. Im Gegenteil! Ein Beispiel, wo du nicht aus Bächen trinken solltest, ist der Rincón de la Vieja Nationalpark.

Geschmack

Wir haben also geklärt, dass das Wasser trinkbar ist – bis auf einige Ausnahmen.

Etwas anderes ist jedoch der Geschmack des Wassers. Der kann von Ort zu Ort, vorallem in den Städten, etwas divers ausfallen. Das Leitungswasser schmeckt vielleicht etwas komisch, ist aber (von den erwähnten Ausnahmen abgesehen) trinkbar. Lass dich also von dem nicht verunsichern, es handelt sich vielfach um Zusätze, um etwaigen Restkeimen keine Chance zu lassen.

Wasserglas

Empfehlungen

Wenn du erwähnte Hinweise beachtest, gehst du keine Risiken ein und trinkst erfrischendes Wasser.

Äusserst wichtig ist, dass du viel Wasser trinkst. Du befindest dich hier in den Tropen und wenn du zusätzlich das Klima sowie die entsprechende Luftfeuchtigkeit nicht gewohnt bist, dann kann dich dies mitunter erheblich beeinträchtigen. Also, trink viel Wasser! Die Ticos tun dies nämlich auch.

Du möchtest Costa Rica gerne kennen lernen und hierher reisen?

Kein Problem, wir können dir helfen! Mit einer unverbindlichen Offerte für deine massgeschneiderte Costa Rica Reise.

Sensible Mägen

Man sagt, dass sich ein Magen nach ca. 3 oder 4 Wochen an eine Situation anpasst. Bei Langzeitreisenden könnte dies eine Frage der Umstellung bedeuten, nichts mehr.

Wenn du dich zu denen zählst, die einen absolut sensiblen Magen haben, der auf jegwelche Änderung seiner Gewohnheiten reagiert, empfehlen wir dir entweder dein Trinkwasser im Supermarkt zu kaufen oder einen der folgenden Tricks anzuwenden:

  • Koche das Leitungswasser ab: In den meisten Hotels steht dir ein Wasserkocher zur Verfügung. Nutze diesen, um dich wie in bekanntem Verfahren von etwaigen Bakterien zu entledigen.
  • Nutze Tabletten, um das Leitungswasser zu reinigen: Durch die Inhaltsstoffe der Tabletten werden Keime und Erreger sicher getötet. Bitte lies hierzu die Packungsbeilage bevor du die Tabletten zum Reinigen deines Trinkwassers nutzt. Hier kannst du dir direkt welche besorgen:
  • Verwende einen Wasserreiniger: Diese Lösung ist denkbar einfach. Der Wasserfilter filtert Wasser ohne Chemikalien, lediglich mit einem Filter, der so fein ist, dass Bakterien und Keime nicht durchdringen. Nach dem Wasserreiniger solltest du Trinkwasser haben, der Hersteller gibt an, dass 99.9% der Bakterien gefiltert werden. Kaufe hier einen:

Reiseapotheke

Solltest du nicht nur beim Thema Trinkwasser auf Nummer sicher gehen wollen, so interessiert dich ziemlich sicher auch unsere Informationen zu deiner Reiseapotheke für Costa Rica.

Fazit

Im grossen und ganzen ist das Leitungswasser beinahe überall in Costa Rica ohne jegliche Probleme trinkbar. Einzig und allein in weit abgelegenen Gegenden ist es emfpehlenswert auf abgefülltes oder gefiltertes Wasser zurückzugreifen.

Keine Sorge also zum Trinkwasser hier in Costa Rica.

Hast du andere Erfahrungen gemacht? Gibt es weitere Fragen, die wir dir beantworten können? Wir freuen uns auf deine Kommentare.

Pura vida!

 

Titelbild: Jez Timms

Fasziniert von Costa Rica?

Uns geht es genau so. Darum leben wir hier!

Du möchtest das Land und die Leute kennen lernen?

Das könnte dich auch interessieren

Marc Tschallener

Meine Frau und ich wohnen seit Dezember 2014 in der Stadt Cartago im Zentraltal Costa Ricas. Was für meine Frau eine Rückkehr in ihr Heimatland, ist für mich eine Auswanderung aus der Schweiz nach Zentralamerika. Hier arbeite ich im Tourismus-Bereich und bin dir gerne dabei behilflich deine Reise nach Costa Rica zu arrangieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.