Playa Panamá, Costa Rica

Playa Panamá ist ein kleiner Urlaubsort an der Pazifikküste von Costa Rica. Es ist das Zuhause von mehreren bekannten Hotelketten, sowie diverse kleinere Unterkünfte.

Wie überall in Guanacaste ist es auch in Playa Panama das ganze Jahr über warm. Die Temperaturen liegen in der Regel um die 25 Grad Celsius, können aber in den heißesten Monaten März und April auf bis zu 30 Grad Celsius ansteigen. Nachts kühlt es auf etwa 20 Grad ab. Das Klima in Guanacaste ist trockener als im Zentraltal oder an der Südküste, und die Luftfeuchtigkeit ist niedriger. In der grünen Jahreszeit, vor allem in den Monaten September und Oktober, muss man jedoch mit sonnigen Vormittagen und regnerischen Nachmittagen rechnen.

Die Aussicht ist das, was Playa Panama und die Umgebung so berühmt macht. Vor allem die Playa Panama bietet glasklares, blaues Wasser und dunkle Sandstrände. Die lange Küstenlinie eignet sich hervorragend zum Spazierengehen, Laufen und Schwimmen im erfrischenden Wasser. Dieser Ort ist wirklich fotogen und der ideale Ort für unvergessliche Meerblicke.

Playa Panama liegt weniger als drei Kilometer nördlich von Playa Hermosa. Über geteerte Straßen sind der Strand und die umliegenden Orte über Liberia leicht zu erreichen. Der internationale Flughafen Daniel Oduber Quiros ist weniger als 30 Kilometer entfernt.

Aktivitäten in Playa Panamá

Surfen lernen

Guanacaste ist ein großartiger Ort, um Surfen zu lernen oder dein Wissen über das Reiten der Wellen in die Praxis umzusetzen. Diese nordwestliche Provinz ist nicht nur von wunderschönen Stränden entlang der Pazifikküste gesäumt, sondern bietet auch einige großartige Surfwellen und eine tolle Surfer-Atmosphäre. Hier sind Fahrräder und Surfbretter die wichtigsten Transportmittel, also mach dich bereit!

Surfen ist an den wichtigsten Spots in Guanacaste sehr beliebt und dieses ganzjährige Surferparadies hat sich seinen Ruf aus guten Gründen verdient. Dank der verschiedenen Wellen gibt es einen Platz für Anfänger auf dem Brett bis hin zu den Surfprofis, was die Nicoya-Halbinsel in Costa Rica so beliebt macht.

Während Playa Panama und die umliegenden Strände keine Surfstrände sind, gibt es im Süden einige tolle Surfspots für Anfänger. In Tamarindo, Playa Grande und Avellanas gibt es eine Reihe von Surfschulen, also lass den Spaß beginnen. Es ist berauschend und gibt dir ein Gefühl der Erfüllung, wenn du sagen kannst, dass du die Wellen in Guanacaste bezwungen hast. Das ist ein wahr gewordenes Reiseziel, und was gibt es Besseres für den Sommerurlaub, als Surfen zu lernen?

Für erfahrene Surfer sind der Witches Rock und Ollie’s Point im Norden der Insel eine gute Wahl. Beide sind berühmt für die besten Swells in der Gegend und dank ihrer abgelegenen und schwer zugänglichen Lage sind sie es wert, dass du ein Charter- oder Tourboot nimmst, um sie zu erreichen.

Wellness am Strand

Guanacaste ist nicht nur ein Magnet für Surfer, sondern bietet auch die perfekte Umgebung für Wellness-Liebhaber. Die Hotels bieten verschiedene Wellness-Behandlungen an. Gibt es eine bessere Art, den Sommer zu verbringen, als täglich Yoga am Strand zu machen, eine entspannende und verjüngende Massage am Strand zu bekommen oder in der Privatsphäre deiner Suite Perfektion und Balance zu finden?

Da du direkt am Strand liegst, kannst du dein Yoga oder deine Wellness in die natürliche Umgebung integrieren, die dir der Strand bietet. Der Strand von Panama ist so schön; ein besonderer Platz unter den Palmen auf dem klaren Sand ist ebenso einladend, um zu Selbsterkenntnis und Freude zu gelangen und diese mit anderen zu teilen.

Sonnenuntergang genießen

Panama Beach und sein Nachbar, Hermosa Beach, bieten ihren Zuschauern die schönsten Sonnenuntergänge, die den Himmel in Orange, Rot und Lila erstrahlen lassen. Das ist eine Gemeinschaftsangelegenheit; der Strand füllt sich mit Menschen, die darauf warten, dieses Naturphänomen zu beobachten, das dich jeden Nachmittag aufs Neue zum Staunen bringt.

Denk daran, dass die Sonnenuntergänge in Costa Rica wegen der Nähe zum Äquator schon um 17:30 Uhr beginnen und bis etwa 18:00 – 18:15 Uhr dauern. Da es in Costa Rica keine Sommerzeit gibt, musst du deine Uhren nicht umstellen, denn die Sonnenuntergänge sind das ganze Jahr über jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit.

In den Sommermonaten ist die Sonnenuntergangsbeobachtung ein guter Zeitpunkt, um einen Kaffee im Arenas Restaurant oder einen frisch zubereiteten Cocktail oder Saft an der Bar direkt am Strand zu trinken und sich einen Platz im Sand auszusuchen, um die leuchtenden Farben am Himmel und am Horizont zu beobachten. Was für eine perfekte Art, einen Tag in der Sonne und im Sand am Strand von Panama ausklingen zu lassen – du wirst es lieben!

Strandspaziergang oder Laufen

Panama Beach ist ein langer, breiter, weißer Sandstrand, der von üppiger Vegetation gesäumt wird. Du kannst hier am frühen Morgen oder am späten Nachmittag (kurz vor dem Sonnenuntergang!) spazieren gehen oder laufen, um dich während deines Sommerurlaubs fit zu halten. Den Rest des Tages kannst du am Strand unter einer Palme entspannen und dich im Meer erfrischen, um dich vom Sonnenbaden zu erholen.

Ein Spaziergang am Strand ist perfekt, um die Schwimmer am frühen Morgen und andere Spaziergänger und Läufer zu erwischen, die den Strand von Panama genießen. Die Menschen sind freundlich und vielfältig, sodass ein Spaziergang voller visueller Effekte sein wird, die dich unterhalten werden. Der Strand ist verschlafen und einladend, also genieße deinen Morgen- oder Nachmittagsspaziergang an diesem schönen Strand während deines Sommers.

Kajak oder Stand-up Paddling

Panama Beach liegt in einer Bucht, die zum Golf von Papagayo gehört. Das bedeutet, dass das Wasser hier ruhig ist und sich perfekt zum Kajakfahren oder Stand-up Paddling eignet. Schnapp dir ein Ruder und paddle nach Herzenslust, egal ob du dich für ein Kajak oder ein Board entscheidest. Du entscheidest, wie du dich in dieser wunderschönen Bucht und darüber hinaus fortbewegen willst.

Auf dem Wasser unter dem weiten, blauen und sonnigen Himmel von Guanacaste ist es die perfekte Gelegenheit, um auch die Meeresbewohner zu beobachten. Die unberührten, ruhigen Gewässer bedeuten, dass du nicht nur ein großartiges Training bekommst, sondern auch in der Lage bist, weiter wegzufahren, um die wunderschöne Küste, ihre Buchten und abgelegenen Strandabschnitte zu erkunden. Hier geht es um ein Gefühl von Freiheit.

Weitere Erlebnisse in Costa Rica

Orte in der Nähe von Playa Panamá

  • Nicoya
  • Tamarindo
  • Nosara
  • Playa Hermosa
  • Playa del Coco
  • Playa Flamingo
  • Potrero