Auswandern nach Costa Rica

Die Auswanderung seriös und professionell vorbereiten

Auswandern, ein Leben in einem neuen Land beginnen, eine völlig neue Art des Alltags kennenlernen…

Für viele ist dies ein grosses Lebensziel oder ein schon lange geträumter Traum. Dem täglichen Trott, den du schon seit einer jahrelangen Ewigkeit so gewohnt bist, den Ablauf der Dinge, jeden Tag dieselben Menschen und die gleiche Umgebung sehen.

Auswanderer träumen davon, diesem Alltagstrott zu entfliehen und ein neues Leben mit neuen Chancen und neuen Begegnungen anzufangen. Gehörst du auch dazu?

Auswandern ist eine echte Herausforderung

Das Projekt „Auswandern“ ist spannend, neu und aufregend. Doch besteht dieses Projekt noch lange nicht bloss aus den schönen Seiten. Viele komplizierte organisatorische Massnahmen sind erforderlich, um eine Auswanderung wirklich seriös planen zu können. Mit diesem Thema solltest du dich professionell auseinandersetzen – der Plan sollte gut durchdacht sein und felsenfest stehen. Ein spontanes Kopfüber-Auswandern gelingt nur selten und schafft oft Chaos und finanzielle Probleme. Eine gute und vernünftige Organisation ist einfach das Wichtigste. In der einen oder anderen Auswanderer-Sendung konnten dann auch schon Misserfolge mitverfolgt werden. Mangelnde Planung war dabei oft einer der Gründe.

Welche Fragen stellen sich bei der Auswanderung?

Wie bei allen wichtigen Entscheidungen im Leben ist es auch beim Wunsch nach dem Auswandern von Vorteil, zu aller erst deine Gedanken vollständig zu ordnen. Wenn du wirklich seriös daran denkst auszuwandern, fallen dir schnell viele Einzelheiten und Details ein, dass eventuell die Gefahr besteht, dass ganz grosse Fragen ausser Acht gelassen werden (oder auch umgekehrt).

Deshalb ist es eine Empfehlung, ein ernsthaftes Brainstorming zu machen. Eine Checkliste, die du mit bestem gewissen vorbereitest und einen Punkt nach dem anderen durchgehst. Das verschafft eine sinnvolle Strukturierung des gesamten Projekts, eine gute Übersicht und eine Erleichterung der gesamten Planung.

Einige der wichtigsten Fragen sind mitunter:

Zur Frage betreffend der Versicherung: In Costa Rica ist es so, dass du zum Erhalt der Aufenthaltsbewilligung bei der staatlichen Krankenkasse (Caja) versichert sein musst. Die Versicherung abschliessen kannst du allerdings erst dann, wenn dein Antrag auf Einwanderung angenommen wurde. Das bedeutet, dass du sicherlich eine Zeit hier im Land sein wirst, ohne versichert zu sein. Hierfür gibt es verschiedene Lösungen, wie zum Beispiel diese die auf der Website von mawista.com beschrieben sind. Alternativ gibt es internationale Versicherungen oder private Versicherungen in Costa Rica.

Auswanderung vorbereiten

Die Heimat „korrekt“ verlassen

Eine Einwanderung in Costa Rica bedeutet auch immer das eigene Land zu verlassen…

Viele verbinden das Projekt Auswandern zwar durchaus mit den damit einhergehenden Verpflichtungen, ordnen ihre Dokumente, kümmern sich um den Transport, lagern Möbel oder Wertgegenstände zwischen und erfreuen sich in Sprachkursen über ihre neuen Kenntnisse.

Doch was nicht zu unterschätzen ist und im gleichen Masse mit vollster Genauigkeit bewältigt werden muss ist gegenüber der Einreise ins neue Heimatland auch die Ausreise aus der derzeitigen Heimat. Viele Amtsbesuche stehen noch auf der To-Do-Liste und sind rechtzeitig zu erledigen.

Der Haushalt, in dem du nun dein Leben bestreitest, muss aufgelöst werden (was soll mitkommen – Packliste zu Auswandern). Dazu gehören Besuche am Meldeamt, die genaue Abschätzung über etwaig entstehende Kosten zur Lagerung der Möbel (falls du nicht alles verkaufst), die zeitgenaue Kündigung des vermutlich bestehenden Mietverhältnisses (oder der Hausverkauf) und die rechtzeitige Absprache mit bestehenden Versicherungen. Ausserdem solltest du die wichtigsten Dokumente (wie Geburtsurkunde, Fahrerlaubnis, etc.) durch einen Dolmetscher in beglaubigter Form auf Spanisch übersetzen lassen – so ersparst du dir einen enormen Aufwand in deiner neuen Heimat. Costa-ricanische Behörden akzeptieren nur Dokumente auf Spanisch.

Einige wichtige Vorkehrungen

Mach frühzeitig mal einen Termin mit deinem Versicherungsmenschen deines Vertrauens aus. Versicherungen sind immer ein grosser Kostenpunkt und eventuell kannst du hier mit der richtigen Beratung noch einiges sparen. Es ist eventuell möglich, dass du bis zum Erhalt der Aufenthaltsbewilligung noch in der Heimat versichert sein kannst. Einige deutsche (oder schweizer) Versicherungen bieten auch internationale Versicherungen an. Das könnte für dich interessant sein.

Ausserdem empfiehlt sich auch eine Vorsorgeuntersuchung beim Arzt. So kannst du im schlimmsten Fall noch reagieren, bevor du hier in Costa Rica stehst und plötzlich keinen schnelle Zugang mehr zu optimaler medizinischer Versorgung mehr hast. So lange du nicht irgendwie bei den costa-ricanischen Indianern im Dschungel leben willst, sind auch keine grosse Vorkehrungen zu treffen (Malaria Profilaxe ist z.B. nicht notwendig).

Ausführlichere Informationen über das Gesundheitswesen und was du im Krankheitsfall machen musst, findest du in unserem entsprechenden Artikel: Unfall oder Krankheit in Costa Rica

Laufende Verträge künden

Ebenfalls ein weiterer grosser Punkt auf deiner Checkliste. Verträge auflösen.

So einiges wird sich im Laufe der Zeit angehäuft haben. Unter anderem Verträge für Internet, Telefon, Handy, Strom, Auto, diverse Versicherungen die nicht mitgenommen werden können, Bankkonten, Kreditkarten, Sportclubs, Zeitungsabo, Zeitschriften, Pay TV und vieles mehr.

Es ist sehr wichtig, dass du alle Verträge vor der Abreise auflöst. Auch dann, wenn du nicht planst zurück zu kommen. Man weiss ja nie…

Alte Heimat ade! Willkommen in einem neuen Leben!

Egal, ob du nun aus beruflichen Gründen auswanderst (als Expat in Costa Rica arbeiten), du ein eigenes Geschäft starten möchtest oder hier in den Ruhestand gehst, deine Auswanderung nach Costa Rica muss gut geplant sein. Vieles hängt davon ab, wie gut du vorbereitet bist und du möchtest ja bestimmt nicht zu denjenigen gehören, die nach kurzer Zeit wieder in die Heimat zurück müssen.

fragen-ebook-coverKostenlos für dich!

Du möchtest nach Costa Rica auswandern?


Dann musst du dir unbedingt die 5 wichtigsten Fragen beantworten!

Mit deiner Anmeldung bekommst du auch regelmässig die besten Infos über Costa Rica für Auswanderer.

Name ins obere Feld, Email darunter.


Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.