Wie Hotels in Costa Rica scheitern

Geschäftsideen für Auswanderer: Hotel in Costa Rica eröffnen

Klar, ein eigenes Hotel zu eröffnen, das ist quasi die erste Idee, die jeder hat. Du wahrscheinlich auch.

Denn wer einmal auf einer Reise war, der hat mit Sicherheit festgestellt, dass die meisten Hotels nicht von Einheimischen geführt werden (zumindest ist das vielerorts so).

Kein Wunder also, dass man sich selbst denkt „so etwas könnte ich bestimmt auch“.

Aber ist das so einfach? Und wo liegen die Vor- und Nachteile? Wir zeigen es dir.

 Nicht was du suchst? Schau dir all unsere Geschäftsideen an! 

Hotel eröffnen in Costa Rica

Video: Hotel in Costa Rica eröffnen

Keine Lust zum lesen? Dann schau dir einfach das Video an. Lies dir danach einzelne Details durch.

Für aktuelle Videos: Folge uns bei YouTube!

Warum ein Hotel in Costa Rica?

Die meisten Auswanderer haben keinen Hintergrund im Tourismus oder der Hotelerie. Mal abgesehen davon, dass sie selbst Touristen waren.

Dennoch ist das, natürlicherweise, die erste Idee. Denn es ist das, was man in einem fremden Land kennen lernt.

Im Weiteren, sind wir mal ehrlich, sieht es auch ziemlich einfach aus. So ein kleines Hotel kann doch eigentlich jeder führen…

Welche Hürden gibt es?

Falls du nun tatsächlich darüber nachdenkst, in Costa Rica ein Hotel aufzumachen, sollte dieser Abschnitt für dich wichtig sein.

Denn, als ob der Start eines Hotel nicht genug schwierig wäre, möchtest du dies auch gleich im Ausland versuchen…

  • Aufenthaltsbewilligung: Als Erstes wirst du natürlich mit dem gleichen Problem konfrontiert, wie jeder andere Auswanderer auch. Die Einwanderung, respektive die Aufenthaltsbewilligung im Land. Wer das Geld für die Eröffnung eines Hotels hat, sollte diese Hürde aber nehmen können.
  • Zeit bis zur Eröffnung: Nicht zu unterschätzen ist die Zeit bis zur Eröffnung deines Hotels. Bis du nämlich deine Aufenthaltsbewilligung und alle anderen Papiere in der Hand hast, können nämlich Monate vergehen. Rechne mit 6 Monaten oder mehr. In dieser Zeit verdienst du kein Geld!
  • Noch mehr Geld: Denke daran, dass dein Hotel wahrscheinlich nicht vom ersten Tag an ausgebucht sein wird. Du brauchst Geld um die ersten 1-2 Jahre zu überleben.
  • Costa Ricanische Verhältnisse: Hier ist alles anders… Bedenke, dass hier Dinge schief laufen können, die in Europa kein Problem gewesen sind. Also, auf alles vorbereitet sein!
  • Marketing: „Eröffne es und sie werden kommen…“ Nein, nicht wirklich. Du brauchst einen Plan. Es gibt in jedem Ort unzählige Hotels. Wie willst du dich von den anderen unterscheiden? Ein Marketingplan ist notwendig!

Weitere Schwierigkeiten beim Eröffnen eines Hotels findest du hier.

Achtung: Du hast ein Hotel in Costa Rica eröffnet? Wir helfen dir bei der Vermarktung! Kontaktiere uns jetzt!
Auswanderer Hotel in Costa Rica

Als Auswanderer ein Hotel betreiben?

Vorteile Hoteleröffnung in Costa Rica als Businessidee

  • Deutschsprachig: Der Tourismus in Costa Rica wird nach wie vor von amerikanischen Touristen dominiert. Das heißt, es gibt noch viel Potenzial für mehr Touristen aus Europa. Touristen, die deutschsprachige Hotels suchen sind also eine wachsende Zielgruppe.
  • Günstig starten: Die weltweite Wirtschaftskrise hat viele Hotels in Costa Rica hart getroffen, weil vor allem die Kunden aus den USA wegblieben. Daher gibt es zahlreiche Möglichkeiten für günstige Übernahmen. Falls du Geldreserven hast, um 1-2 Jahre mit wenig Kunden zu überstehen, ist das eine interessante Option.
  • Immer mehr Touristen: Costa Rica steigt nach wie vor in der Beliebtheitsskala bei den Reisenden. Sofern es in den USA und Europa wirtschaftlich wieder bergauf geht, ist mit sehr viel mehr Kundschaft zu rechnen.
  • Costa Rica: Einer der größten  Vorteile ist das Land selbst. Es ist wunderschön, sicher und fortschrittlich. Was will man mehr?

TropenlifeWenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum...?

Aber... du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern...

Nachteile für Business-Starter in Costa Rica

  • Viel Konkurrenz: Wo viele Touristen sind, da sind viele Hotels. Es wird also sicher nicht einfach, sich durchzusetzen.
  • Bürokratie: Klar, im Vergleich zu anderen Ländern ist die Bürokratie in Costa Rica relativ gut organisiert. Wer allerdings nur die Verhältnisse aus Deutschland oder der Schweiz kennt, für den warten hier dennoch einige Überraschungen.
  • Extrem saisonal: Die Urlaubszeit ist in vielen Teilen Costa Ricas relativ kurz. Das bedeutet, dass du dein Geld in relativ kurzer Zeit verdienen musst, um das Jahr zu überstehen. (Leider gibt es auch viele Reiseveranstalter, die eine Costa Rica Reise in der Grünen Saison (Regenzeit) nicht empfehlen.)
  • Hohe Ansprüche: Die Ansprüche der Touristen an die Hotels sind recht hoch. Das liegt einfach daran, dass der Standard in Costa Rica generell recht hoch ist. Dies hat sowohl hohe Start- als auch Unterhaltskosten zur Folge.

Fazit

Du siehst also, es gibt einiges zu bedenken, wenn du ein Hotel in Costa Rica eröffnen möchtest.

Schau dir am Besten auch unsere anderen Geschäftsideen für Costa Rica Auswanderer an. Es werden in dieser Serie noch zahlreiche Teile erscheinen und vielleicht ist dann auch das perfekte Business für dich dabei.

Hast du dir auch schon Gedanken übers Auswandern gemacht? Würdest du ein Hotel eröffnen? Oder hast du eine andere Idee? Deine Meinung ist hier sehr erwünscht. Hinterlasse doch einen Kommentar!
[wps_custom_form id=0]

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

2 Antworten
  1. Peter
    Peter says:

    Wir sind seit fast zwei Jahren hier und haben unsere Guava Lodge bis Februar 2015 selbst gebaut,
    In dem Ort Matapalo ( klein und touristisch kaum erschlossen) sind die Grundstueckspreise selbst an der Playa noch erschwinglich gewesen. Wir haben so gebaut das sich jeder Europaer oder Amerikaner sich bei uns wohlfuehlen kann. Von aussen sieht es typisch“ Costaricanisch“ aus – viel Holz und andere natuerliche Baumaterialien. Innen sehr auf komfort und Sicherheit bedacht. Leise und gut funktionierende Klimaanlagen und wirklich gute Matratzen sind ein muss , wenn du touristen an dich binden moechtest. Wie ueberall ist dein konzept, deine ideen und natuerlich location location location das mass aller Dinge. Sei besser ,freundlicher und schneller als deine Mitbewerber vor allem unterhalte und beschaeftige deine Gaeste mit Touren ,Tips und Sehenswuerdigkeiten in deiner Umgebung die (noch) in keinem Reisefuehrer stehen. Wir haben die Erfahrung gemacht, Gaeste die fuer eine Nacht reserviert haben oft bis auf vier Naechte verlaengert haben um alle Dinge zu erleben die wir ihnen vorgeschlagen haben. Deine Gaeste ( und ich selber auch) haben Spass an dem erlebten. Als schoener Nebeneffekt geben die Leute mehr Geld bei UNS aus- und das tun sie auch noch mit einem Laecheln. Was will man mehr??

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Peter! Vielen Dank für den Einblick in dein Geschäft.

      Ihr habt definitiv verstanden, dass im Tourismus der Kunde der absolute König ist. Dieser muss sich rundum wohl fühlen, sonst erscheinen sofort schlechte Bewertungen im Internet, was tödlich ist.

      Das ganze muss kombiniert werden mit der richtigen Persönlichkeit und Offenheit. Nur so kann man sich als kleines Hotel durchsetzen.

      Weiterhin viel Erfolg und schöne Grüsse nach Matapalo 🙂

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.