Du willst in Costa Rica das Nachtleben genießen? Dann findest du hier alle wichtigen Informationen. Neben Bars und Clubs kannst du dich hier auch im Glücksspiel versuchen. Casinos sind in Costa Rica legal und gerade in San José und den größeren Urlaubsorten oft besucht. Wenn du einfach am Abend ein paar Drinks genießen willst, dann kannst du dich in die nächste Bar begeben.

Das Nachtleben in Costa Rica

Wenn du während deinem Urlaub in Costa Rica nicht nur Natur und Strand sehen willst, sondern auch das Nachtleben genießen willst, dann wird dir auch hier nicht langweilig. In fast jedem Urlaubsort wirst du zumindest eine Bar finden, wo du bis tief in die Nacht etwas trinken kannst und andere Leute treffen kannst.

Die Ticos sind trinkfreudig und sind gern unter Leuten. Das bedeutet, dass du so ziemlich an jedem Abend Leute in den Bars sehen wirst, auch in kleineren Orten. In den Urlaubsorten kannst du zudem damit rechnen, dass sich andere Urlauber in der Bar aufhalten und dass es eventuell sogar ein spezielles Programm gibt (Livemusik zum Beispiel).

Wenn du dich gerade in San José aufhältst, sieht das ganze nochmal anders aus. Hier kannst du an jedem Tag der Woche auf volle Bars und Clubs stoßen, wenn du weißt wo.

Restaurants

Wenn du es gemütlich nehmen willst aber trotzdem unter anderen Menschen sein willst, dann besuche am Abend ein Restaurant. Gerade in den Touristenorten wird hier oft etwas geboten. So ziemlich jedes Restaurant hat eine Alkohollizenz, womit du hier etwas zu trinken bekommen kannst. Etwa Cocktails oder Bier.

Daneben sind sich viele Restaurants bewusst, dass sie neben gutem Essen auch noch etwas anderes bieten müssen. Gerade in den touristischen Orten kannst du daher etwa Livemusik oder andere Unterhaltung in Restaurants erwarten.

Bars und „Cantinas“

Die erste Anlaufstelle am Abend und vor allem den Wochenenden stellen für viele Ticos die Bars dar. Dabei wird hier zwischen einer Bar und einer „Cantina“ unterschieden. In einer Cantina kannst du keine Cocktails und angenehme Sitzmöglichkeiten erwarten. Hier wird Bier getrunken oder purer, harter Alkohol.

In einer Bar kannst du dagegen einen etwas höheren Standard erwarten. So solltest du hier eine deutlich größere Auswahl an Drinks bekommen und auch einen Cocktail bestellen können. In vielen Bars kannst du zudem ein Menü erwarten, das die gängigen Gerichte beinhaltet (Hamburger, Pommes, Tacos, Casado, usw).

In der Regel kannst du in den Bars und Cantinas an jedem Wochentag auf andere Leute treffen. Selbst im kleinsten Ort. Die Ticos verbringen durchaus Zeit in den Bars.

Clubs und Discotheken

Wenn du etwas mehr vom Nachtleben erwartest und auch mal richtig Party machen willst, dann ist das in Costa Rica auch möglich. Die Urlaubsorte sind sehr gut ausgestattet, was Clubs und Discos betrifft. Selbstverständlich hängt es davon ab, wie groß der Ort ist, aber sobald es eine größere Ansammlung von Touristen gibt, kannst du auch mit Partystimmung rechnen. In den kleineren Orten ist es eventuell eine größere Bar, die in der Nacht eine Tanzfläche freimacht und einen DJ am Start hat.

Wenn du richtig Party machen willst, dann bist du in San José richtig. Hier ist richtig etwas los. Hier findest du unzählige Discotheken und große Bars, die jedes Wochenende Partys haben und voll sind. Neben den einzelnen Clubs findest du hier auch Orte, wie „El Pueblo„, sozusagen ein kleines Dorf, welches nur aus Bars und Clubs bestimmt (dazwischen der eine oder andere Pizzastand).

In San José kannst du dazu frei entscheiden, welcher Stil dir am liebsten ist. Die Auswahl an Salsa, Reggaeton und sonstiger Latin-Music ist unendlich. Aber du findest auch andere Events mit elektronischer Musik.

Ein weiterer Ort, der für sein Nachtleben bekannt ist, ist Jacó Beach.

Casinos

Glücksspiel ist in Costa Rica legal und du findest in den größeren Orten zahlreiche Casinos. Auch in einigen Urlaubsorten (wie etwa Jacó) kannst du dein Glück versuchen und mal eben alles auf Schwarz setzen. Die Casinos sind oft Hotspots für Ausländer, die am Abend noch etwas Unterhaltung suchen. Falls du dich schon mal auf das Abenteuer vorbereiten willst, kannst du vorab im Casino online üben und herausfinden, wie das mit Roulette und Black Jack funktioniert.

In San José kannst du eine ganze Tour durch die Casinos machen. Besonders bekannt sind das Horseshoe, das Casino Tropical und das Colonial.

Frauen der Nacht (und Männer)

Sexarbeit ist in Costa Rica legal. Das bedeutet, dass ein Teil der Touristen auch in dem Bereich „aktiv“ wird. Insbesondere die Casinos sind in Costa Rica dafür bekannt, dass dort auch andere Dienstleistungen angeboten werden, als nur Spiele. Sprich, in einem Casino wirst du sehr wahrscheinlich auch auf Prostituierte treffen. Das ist hier einfach normal.

Darauf musst du aufpassen

Wie bereits angesprochen sagen die Ticos nicht nein zu einem Drink, oder zwei… oder mehr… In Kombination mit dem Temperament kann das dann auch mal etwas aggressiver zu gehen. Raufereien oder gar Schlägereien sind daher nicht unmöglich. Gerade in den Cantinas kann es durchaus mal zu Vorfällen kommen. Nimm dich in Acht und gehe gewissen Personen einfach aus dem Weg.

Costa Rica ist insgesamt recht liberal, dennoch gibt es ein Gesetz, das besagt, dass man nicht in der Öffentlichkeit trinken darf. Also ähnlich, wie in den USA. Im Gegensatz dazu wird es jedoch kaum durchgesetzt. Es ist dennoch nicht empfehlenswert, offen auf der Straße zu trinken. Das kann durchaus zu Problemen führen.

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.