Leben in Costa Rica

Nach Costa Rica auswandern: Die Grundlagen

Du denkst über eine Auswanderung nach Costa Rica nach? Dann bist du hier genau richtig!

Nicht nur handelt der ganzen Tropenwanderer Blog von genau diesem Thema, sondern dieser Artikel gibt dir gleich einen schnellen Überblick zur Auswanderung nach Costa Rica.

Geografie: Mittelamerika

Fragen wie „Wo in Spanien liegt Costa Rica?“ oder „Wie geht es dir so auf Costa Rica?“ hören wir natürlich immer wieder.

Aber Costa Rica liegt weder in Spanien, noch handelt es sich dabei um eine Insel.

Dieses schöne, kleine Land liegt in Mittelamerika. Es grenzt im Süd-Osten an Panama und im Nord-Westen an Nicaragua. Dazu hat es eine Küste am Atlantik (Karibik), als auch eine Küste am Pazifik.

Wo ist Costa Rica?

Hier ist Costa Rica | © Google Maps

Sprache: Spanisch

Die offizielle Landessprache ist Spanisch.

Als Auswanderer tust du auf jeden Fall gut daran, schon im Vorherein so viel wie möglich zu lernen.

Das Tolle am costaricanischen Spanisch ist, dass die Aussprache sehr deutlich und einfach ist. Und nicht nur das, im Gegensatz zum Spanisch in Spanien, nutzt man hier geschätzte 5 Zeitformen weniger, was die Sache einfacher macht.

Und falls es dir noch nicht einfach genug ist: In Costa Rica brauchst du nur die „Sie“ Form zu lernen (usted). Denn hier sprichst du jeden mit Sie an. Das trifft auch auf Freunde oder Kinder zu. Da muss man sich zu Beginn etwas daran gewöhnen, das Lernen wird aber vereinfacht.

Tipp: Schau dir den Spanisch Crashkurs an!

Währung: Colones

₡ = Costa Rica Colon (oder der costaricanische Colones).

Während wir das hier schreiben, liegt der Kurs bei circa 600₡ für 1€.

Für kleinere Beträge kannst du also auch mit 500₡ für einen Euro rechnen, was das Umrechnen recht einfach macht. Mehr dazu bei Wikipedia.

Tipp: Lies hier alles über Geld und das Bezahlen in Costa Rica!

Costa Rica ist teuer

Wie teuer ist Costa Rica? | (C) The LEAF Project

Wirtschaft: Tourismus

Ok, ok, der Tourismus ist nicht der einzige Wirtschaftszweig in Costa Rica. Es ist aber der bedeutendste.

Millionen von Touristen strömen jedes Jahr nach Mittelamerika und ein guter Teil von ihnen, zieht es ins Land der Ticos.

Kein Wunder, bietet es doch so unglaublich Vieles. Lies hier die besten Gründe für einen Costa Rica Urlaub.

Neben dem Tourismus ist auch die Hightech Industrie vertreten. Dank dem hohen Bildungsstand sind hier Unternehmen wie Amazon, Intel, IBM und viele weitere vor Ort. Diese profitieren von gut ausgebildeten Arbeitern, zu relativ günstigen Konditionen.

Tourismus in Costa Rica

Tourismus in Costa Rica | © kansasphoto

Aufenthaltsbewilligung: Geld

Der einfachste Weg an eine Aufenthaltsbewilligung zu kommen ist Geld. Zum Beispiel als Investor (Infos zur Aufenthaltsbewilligung als Investor).

Dabei kannst du etwa in ein bestehendes Unternehmen im Land investieren oder aber dein eigenes gründen.

Falls du eine Rente von mindestens umgerechnet 1’000$ pro Monat beziehst, kannst du ebenfalls eine Aufenthaltsbewilligung (Residencia) beantragen. Details für Rentner hier.

Weitere Möglichkeiten sind Heirat oder Kinder. Kinder, die in Costa Rica geboren sind, sind automatisch Costaricaner. Eltern können daraufhin eine Aufenthaltsbewilligung erhalten.

TropenlifeWenn du an Costa Rica denkst kommst du ins Träumen?
Du könntest dir ein Leben hier vorstellen?
Auswandern ist dein Traum...?

Aber... du bist dir nicht sicher und hast so viele Fragen!

Dann helfen wir dir gern...

Orte: Valle Central, Touristenorte

Grundsätzlich verschlägt es die meisten Auswanderer in Costa Rica in die Touristenzentren. Also Orte wie Manuel Antonio, Jacó, Samara oder Puerto Viejo.

Je nach Geschäftsidee ist auch ein Standort im Valle Central (Zentraltal) eine gute Möglichkeit. Die Gegend um San Jose bietet die größte Finanzkraft, wenn es um die Einheimischen geht.

Falls du also ein Hotel eröffnen möchtest, dann bist du damit an einem touristischen Ort natürlich am besten unterwegs. Sollte sich dein Geschäftsmodell allerdings nicht an Touristen richten, dann ist die Gegend um San Jose besser.

Siedlung in San Jose

Typische Siedlung in San Jose | © Kyle May

Lebensqualität: Gut

Costa Rica bietet in vieler Hinsicht die beste Lebensqualität in Mittelamerika. Vor allem durch die Abschaffung der Armee vor über 60 Jahren konnte sich Costa Rica wirtschaftlich hervorragend entwickeln, was sich natürlich in der ganzen Situation im widerspiegelt. Costa Rica kann zudem als sehr sicher bezeichnet werden (lies dazu hier mehr).

Natürlich musst du mit höheren Kosten rechnen, wenn du deinen Lebensstandard aus Europa 1 zu 1 weiterführen willst. Sofern dies allerdings nicht nötig ist, kannst du hier günstiger und doch ziemlich gut leben.

Lebensunterhaltskosten: Günstiger

Der eine oder andere Europäer erschrickt bei seinem ersten Besuch hier etwas. Denn die Preise für Lebensmittel im Supermarkt unterscheiden sich nicht allzu sehr, von denen in Deutschland. Vor allem wer etwa nur bei Discountern einkauft, wird es schwer haben, gleich günstig einzukaufen.

Insgesamt ist das Leben in Costa Rica aber jedoch sehr viel günstiger. Die Miete für eine Wohnung oder ein Haus etwa. Oder auch die Krankenkasse.

Steuern liegen für kleine Unternehmen bei 10% bis 20% und Angestellte bezahlen keine Steuern.

Tipp: Vergleich Lebensunterhaltskosten in Costa Rica

Leben in Costa Rica

Ein Strand in Costa Rica | © Carles Company Soler

Hast du weitere, allgemeine Fragen betreffend den Grundlagen für Auswanderer? Dann schreib uns einen Kommentar und wir versuchen so gut wie möglich zu helfen.
fragen-ebook-coverKostenlos für dich!

Du möchtest nach Costa Rica auswandern?


Dann musst du dir unbedingt die 5 wichtigsten Fragen beantworten!

Mit deiner Anmeldung bekommst du auch regelmässig die besten Infos über Costa Rica für Auswanderer.

Name ins obere Feld, Email darunter.


Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

14 Antworten
  1. Manuela
    Manuela says:

    Ein herzliches HALLO. Ich lebe seit September 2014 in Guanacaste, nähe Samara. Ein Traum hat sich erfüllt, aber ganz so einfach ist und war es nicht. Ich habe die Cedula vor ein paar Tagen erhalten (mucho rapido) und bezahle etwas über 9% auf die 2500 USD als Rentista. Das sind fast 250 Dollar und für die Leistung (Spital Nicoya) ausserordentlich hoch. Das sollte man auch erwähnen, denn ich war erschrocken über diese Mitteilung. PURA VIDA

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Manuela! Besten Dank für deinen Kommentar und die zusätzliche Information. Selbstverständlich kommen auf den Auswanderer immer auch noch diverse Kosten zu. Wir werden bestimmt demnächst auch mal einen Artikel zu diesem Thema schreiben. Das sind auf jeden Fall Infos, die für jeden Auswanderer sehr wichtig sind.
      Pura vida!

      Antworten
  2. Andy
    Andy says:

    Hallo in die Runde,

    vielen Dank für die tollen Infos hier auf dieser Seite! Eine Frage brennt mir auf den Nägeln, zu der ich bisher nirgendwo eine Antowort fand: kann mir jemand einen ungefähren Betrag nennen, den man für eine Auswanderung von D nach CR mit einer dreiköpfigen Familie rechnen muss? Flug ist klar, aber Container für ein paar wenige Habseligkeiten, Zoll etc. pp. Gibt’s da irgendwelche guten, sicheren und dazu noch günstige Anbieter. Oder wie habt ihr das gemacht, nur mit Rucksack nach CR und dort alles neu angeschafft?

    Herzlichen Dank schonmal im Vorraus und viele Grüße,
    Andy

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Andy,

      besten Dank für deinen Kommentar!

      In meinem Fall war es tatsächlich so, dass ich nur mit dem Rucksack ausgerüstet ausgewandert bin… Das liegt daran, dass es eine, wie ich es nenne, „schleichende“ Auswanderung war. Sprich, hin und zurück und dann irgendwann geblieben 😉

      Marc hat das aber anders gemacht und mehr geplant. Hier hat er auch über den Transport einiger Habseligkeiten berichtet: http://tropenwanderer.com/auswandern-nach-costa-rica-packliste/#Einfuhrsteuer

      Ich hoffe, dass hilft dir etwas weiter. Ansonsten melde dich jederzeit wieder 😉

      Pura vida!

      Antworten
  3. Andy
    Andy says:

    Hallo Dani,

    super, vielen Dank! Den Bericht werden wir uns heute Abend mal zu Gemüte führen.

    Viele Grüße aus dem eisigen aber sonnigen Leipzig, Andy

    Antworten
  4. Lydia
    Lydia says:

    Hallo Ihr Zwei. Tolle Homepage!
    Ich hätt da mal ne Frage… Dez. 2016 gab es in San Jose ein Erdbeben, dass auch in Cartago zu spüren war. Wie hast Du das Dani erlebt?
    Ich überlege auch von Deutschland weg zu gehen, und Costa Rica scheint mir für meine Vorstellungen gut geeignet. Ich habs nur nicht so mit schüler Hitze… von daher würde ich das gemäßigtere und angeblich gesündeste Klima der Welt, in Costa Ricas Hochland bevorzugen 😉 ( aber ich möchte auch nicht in einer Pampa versauern. Es sollte schon auch eine Stadt mit bisschen Freizeitmöglichkeiten, wie Restaurantes und Shoppingmöglichkeiten nicht zu weit weg sein. Ich geh auch gern in Tierpark oder Aquarien und natürlich Naturparks mit Wasserfällen … )
    Kannst Du mir evtl. Tipp geben, oder auf na Karte aufzeichnen, wo das wäre ? Welche Orte sprich Region wäre das, und wären diese weit genug vom Erdbeben Gebiet weg? Oder weißt Du wo ich diese Infos finden könnte?
    Wie wärs z.B. mit Uvita, Puntarenas, Tamarindo?
    Vielen Dank schon mal für Deine Mühe!!!
    Viele Grüße in Eure wunderschöne grüne und warme Heimat!
    (bei uns is grade Wintereinbruch mit 20cm Schnee)

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Lydia,

      besten Dank für deinen Kommentar! Freut uns, dass dir unsere Seite gefällt!

      Eine ganze Menge an Fragen hast du da 🙂 Meine wichtigste Antwort ist daher: Komm unbedingt mal hierher und lerne das Land kennen (bevor du gleich auswanderst) 😉

      Allgemein betreffend dem Erdbeben. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht mehr sicher, ob ich dieses Beben gespürt habe oder nicht…
      Erdbeben sind alles andere als selten in Costa Rica. Es bebt hier jeden Tag. Wobei die meisten gar nicht spürbar sind.
      Siehe dazu zum Beispiel diese Website: http://www.ovsicori.una.ac.cr/index.php/sismologia/sistemas-consulta/sismos-sentidos
      Von den Beben betroffen ist allerdings ganz Costa Rica. Weil hier sehr viel Aktivität herrscht im Boden. Darum gibt es hier auch zahlreiche Vulkane.

      Ich schreibe dir jetzt gleich noch eine Email.

      Pura vida,
      Dani

      Antworten
  5. Andi
    Andi says:

    Hallo Dani,
    meine Frau und ich (beide um die 30, sie Spanierin ich Deutscher) denken darüber nach, nach Costa Rica auszuwandern.
    Nachdem ich mir die Informationen auf deiner Seite angesehen habe, scheinen mir die Voraussetzungen für die Residencia das größte Hindernis zu sein, um überhaupt ein neues Leben dort aufbauen zu können.
    Liege ich richtig, dass wir ohne eine moderate finanzielle Basis (sei es monatl. Rente oder entsprechendes Kapital für eine größere Investition) gar nicht erst an eine Residencia temporal kommen?
    Wie steht es mit der Gründung eines eigenen Unternehmens im Land, bspw. ein Geschäft in der Tourismusbranche? Was sind die Voraussetzungen hierfür? Ist das das gleiche wie im Investoren-Fall (Mindestinvestition 200‘000 USD)?
    Mal davon abgesehen, dass man erst mit der Residencia permanente eine Arbeitserlaubnis bekommt, gibt es überhaupt eine andere Möglichkeit am Anfang seinen Lebensunterhalt in Costa Rica zu verdienen, wenn nicht selbstständig über bspw. Online-Marketing etc.?
    Fragen über Fragen… 😉
    Vielen Dank vorab für deine Hilfe!!

    VG Andi

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Andi,

      leider ist es so, dass es ziemlich schwierig ist, ohne finanzielle Mittel hier eine Aufenthaltsbewilligung zu bekommen.

      Die Gründung eines Unternehmens hier wird euch auch nicht weiterhelfen. Denn auch hier würdet ihr wieder die entsprechenden Mittel benötigen, um die Residencia zu erhalten.
      Eine Firma zu gründen ist zwar kein Problem, allerdings wird es natürlich nicht viel bringen.

      Ob du die 200’000 in ein Haus oder in ein Business investierst, spielt keine Rolle.

      Einzig die Investition in ein bereits bestehendes Unternehmen in Costa Rica kann unter Umständen günstiger kommen. Da hängt es aber von diversen Faktoren ab (die mir nicht bis ins Detail bekannt sind).

      Sorry, dass ich da nichts positiveres zu berichten habe…

      Grüsse
      Dani

      Antworten
      • Andi
        Andi says:

        Hallo Dani,

        vielen Dank für deine Antwort!
        Das Thema Arbeiten in Costa Rica beschäftigt mich nach wie vor am meisten. Ich hoffe du kannst mir evtl. noch ein bisschen weiterhelfen.
        Kann man mit einem Touristen-Visum überhaupt (legal) an Arbeit kommen? Unter welchen Voraussetzungen kann mich eine costa-ricanische Firma einstellen? Bekomme ich dann eine Aufenthaltsbewilligung?
        Mit der Zeit könnte ich mir durchaus vorstellen, ein eigenes Geschäft aufzubauen. Doch davor braucht es eine sichere Grundlage in den ersten paar Jahren, wenn man nicht nur von seinem Erparten leben möchte.
        Bitte entschuldige die Vielzahl an Fragen, aber das ist ein Thema, das meiner Frau und mir sehr am Herzen liegt und wir haben bisher nur wenige Kontakte geknüpft, die uns weiterhelfen könnten.

        Tausend Dank vorab!

        Viele Grüße,
        Andi

        Antworten
        • Dani Schenker
          Dani Schenker says:

          Hallo Andi,

          ich bitte um Entschuldigung. Dein zweiter Kommentar ist meinem Radar irgendwie entwichen.

          Zu deinen Fragen:

          -Legal arbeiten ist mit Touristenvisum in Costa Rica leider nicht möglich. Theoretisch dürfte dich niemand einstellen.
          -Ein Unternehmen kann dich nur dann einstellen, wenn es irgendwie begründen kann, weswegen es genau deine Hilfe benötigt. Sprich, wenn du eine besondere Ausbildung hast und es für diesen Job keine Costa Ricaner gibt, die eingestellt werden können. In dem Fall würdest du eine begrenzte Aufenthaltsbewilligung bekommen.

          Pura vida!
          Dani

          Antworten
  6. Harald Pies
    Harald Pies says:

    Hallo Dani,

    sehr interessante Informationen.
    Ich lebe in Kolumbien und überlege mit meinen Unternehmen nach Costa Rica umzuziehen.
    Ist es steuerlich interessant? Wie hoch sind die Unternehmenssteuern?

    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Harald

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.