Stau in San Jose

Fehler bei deiner Costa Rica Reise verhindern

Auf einer Reise kann so einiges passieren, das ist ja nicht neu. Einige Fehler auf deiner Costa Rica Reise kannst du aber sehr einfach verhindern.

Die nachfolgenden Punkte solltest du auf jeden Fall beachten, damit deine Reise gleich ein Stück unbeschwerter wird.

Keine Lust zu lesen? Dann hör dir den Podcast an 😉

Die erste Nacht nicht planen

Auch wenn du ohne großen Plan durch Costa Rica reisen möchtest und einfach spontan dein nächstes Ziel aussuchst, macht es Sinn die erste Übernachtung im Voraus zu planen.

Bedenke, dass du in einem fremden Land ankommst, wo vieles anders abläuft. Dazu kommt noch, dass je nach Reisezeit auch viele Hotels/Hostels ausgebucht sein können.

Und stell dir einfach einmal vor, wie unangenehm es ist nach einer 20-stündigen Reise noch von Hotel zu Hotel zu fahren, bis du ein Zimmer gefunden hast.

Der zweite Fehler spielt auch mit in diesem Szenario:

 

Du möchtest Costa Rica gerne kennen lernen und hierher reisen?

Kein Problem, wir können dir helfen! Mit einer unverbindlichen Offerte für deine massgeschneiderte Costa Rica Reise.

 

Nicht wissen wo der Flughafen liegt

Der internationale Flughafen Juan Santamaría ist zwar offiziell der Flughafen von San José (SJO), liegt aber fast 20km außerhalb in Alajuela.

Wer die erste Nacht mit einem Hotel plant, der kann in der Regel mit einem Shuttle rechnen, womit man das Problem überbrückt hat.

Alternativen wären Taxi oder Bus. Ein Taxi vom Flughafen nach San José kostet ungefähr 35$ (15’000-20’000 Colones).

Die Fahrt im Bus empfiehlt sich nur für Reisende mit Spanischkenntnissen und nicht zu viel Gepäck.

Flughafen San Jose SJO

Der Flughafen von San Jose liegt in Alajuela

Reisezeiten unterschätzen

Dass Costa Rica ein sehr kleines Land ist, haben wir sicher schon einige Male angesprochen. Dennoch solltest du die Reisezeiten auf den Strassen nicht unterschätzen.

Zum einen ist der Zustand der Strassen zum Teil erbärmlich und dazu kommt es oft zu kilometerlangen Staus (das ist insbesondere auf der Strecke vom Flughafen nach San José der Fall).

So kann es daher ohne Weiteres passieren, dass du für die ca. 30km von San José nach Cartago 1,5 Stunden benötigst. Im Feierabend-Verkehr kann es auch mal länger dauern.

Gerade bei Reisen von und nach San José musst du also genügend Zeit einplanen (wenn du z.B. mit einem Mietwagen unterwegs bist).

Tipp: In San José, Cartago und anderen größeren Orten sind beinahe alle Strassen Einbahnstraßen. Das macht die Navigation natürlich gleich nochmal schwieriger und es kommt immer mal wieder vor, dass du etwas umfahren musst, um an dein Ziel zu gelangen.

Stau in San Jose

Fahrten dauern länger in Costa Rica

Probleme mit der Zeitverschiebung

Wie verwirrend die Zeitverschiebung sein kann, haben wir bereits im Artikel Uhrzeit Costa Rica aufgezeigt. So gibt es hier zum Beispiel keine Sommer- und Winterzeit, womit die Zeitverschiebung jeweils unterschiedlich sein kann (7 oder 8 Stunden).

Zu Problemen kann dies etwa führen, wenn man an die Flugtickets denkt. Bedenke etwa, dass du beim Flug aus Europa nach Costa Rica in der Regel am gleichen Tag ankommst, wie du abgeflogen bist (trotz 20 Stunden Reise), da du mit der Sonne reist. Beim Rückflug kommst du jedoch mit einem Tag Verspätung an.

Im Weiteren hat Costa Rica auch zu Panama 1 Stunde Zeitunterschied. Das kann etwa bei der Einreise nach Panama problematisch sein, da der Grenzübergang abends geschlossen wird.

Tipp: Smartphones wie das iPhone haben die Möglichkeit mehrere Uhren auf einmal anzuzeigen. Das kann in dieser Situation sehr hilfreich sein.

Zeitverschiebung Costa Rica

Zeitverschiebung in Costa Rica

Steuern und Gebühren nicht im Budget

Bei der Ausreise am Flughafen in San José wird eine Steuer von 29$ fällig. Eine Ausreise ist ohne Bezahlung nicht möglich. (Kann in Bar oder Kreditkarte bezahlt werden, in Dollar oder Colones.)

Update: Einige Fluggesellschaften haben diese Steuer ab Juni 2015 im Ticketpreis integriert. Das wird dir beim Kauf natürlich angezeigt.

Update 2017: Alle Fluggesellschaften ausser Cubana und Spirit Airlines haben nun die Ausreisesteuer im Ticketpreis eingerechnet!

Update Dezember 2017: Gemäss unserem Leser Dirk T. gibt es wohl auch einige Ausnahmen, wo die Ausreisesteuer nicht im Ticketpreis inbegriffen ist. Hier kannst du mehr lesen.

In den touristischen Orten werden bei den Speisekarten in Restaurants oft die Steuern nicht im Preis angegeben. Es ist also gut möglich, dass die Rechnung danach 15% + 10% höher liegt, als gedacht (15% Steuern + 10% Service).

Solche kleinere zusätzliche Kosten können immer wieder einmal vorkommen und du solltest daher dein Budget immer etwas höher ansetzen.

Geld Steuern Gebühren

Steuern und Gebühren beachten

Wir hoffen diese Tipps helfen dir, deinen Urlaub in Costa Rica etwas besser zu planen.

Falls du schon einmal in Costa Rica warst: Welche Fehler sind dir unterlaufen? Oder welche Probleme hattest du auf deiner Reise?

[wps_custom_form id=1]

Das könnte dich auch interessieren

Dani Schenker

Ich lebe seit Januar 2008 in Costa Rica, seit 2013 sogar ganz offiziell, mit Aufenthaltsbewilligung und alles was dazu gehört. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mit diversen Internetdienstleistungen. Ich wohne mit meiner Familie in Paraíso, in der Nähe von Cartago.

8 Antworten
  1. Stefanie Schwarz
    Stefanie Schwarz says:

    Hi Dani, da hast du ein paar sehr gute Tipps zusammengetragen.
    Bei den Restaurants haben wir manchmal ganz schön blöd geschaut, wie viel wir am Ende zahlen mussten. Auch mit den langen Strecken hast du völlig recht, unglaublich wie lange man durch ein Land gurken kann das so groß wie Südbayern ist 😉 aber es lohnt sich!
    LG Steffi

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hi Steffi! Vielen Dank für deinen Kommentar! Genau darum war mir dieser Artikel so wichtig. Das passiert eben ganz vielen. Besonders ärgerlich ist es, wenn man mit einem kleinen Budget unterwegs ist und eigentlich ein günstiges Abendessen erwartet. Ich rechne dann für mich immer gleich mal 25% auf den Preis drauf. Sollten die Steuern dann doch schon im Preis drin sein, dann ist das auch eine schöne Überraschung und es gibt noch einen Nachtisch 🙂

      Antworten
  2. Stefan Kuhn
    Stefan Kuhn says:

    und noch ein Gratistip…
    wechsle kein Geld am Flughafen. Der Wechselkurs ist miserabel. Halte kleine USD
    Betrege in cash fuer das Taxi bereit und wechsle deine Dollars oder Euros in einer Bank. (BCR oder BN)

    Antworten
  3. Thomas Hümmrich
    Thomas Hümmrich says:

    Hallo Dani, danke für alle tipps die hier aufgelistet sind. Ich wollte noch wissen wie es mit einer NAVI (GPS) ist. Bekommt mann ein gutes Signal?

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Thomas,

      besten Dank für deinen Kommentar.
      Da ich selber kein Auto habe, besitze ich definitiv auch kein Navi. Jedoch habe ich bereits mehrfach ein Auto gemietet mit Freunden. Ab dem zweiten Mal auch mit Navi 😉

      Das hat sehr gut funktioniert. Ich kann dir aber nicht sagen, welche Marke es war, da habe ich keine Ahnung.

      Antworten
  4. Dirk T.
    Dirk T. says:

    Ich möchte zum Thema „Ausreisesteuer“ noch aktuell etwas beitragen:
    Es stimmt, dass die meisten Fluggesellschaften die Steuer im Ticketpreisintegriert haben. Es ist Vorsicht geboten bei Codeshare-Flügen (mehrere Gesellschaften teilen sich einen Flug)!

    Wir haben unser Ticket bei AirFrance gebucht, sind mit Dela Airline geflogen. Beide Airlines haben die Steuer im Ticket inbegriffen. Allerdings stand auf unserem Ticket, dass KLM die „originale“ Airline ist von SJO nach ATL fliegen soll, obwohl Delta für KLM geflogen ist. Somit mussten wir die 29 USD/Person entrichten.

    Also immer schauen welche Airline unter Original („Origin“) angegeben ist, diese ist maßgebend!
    Man wird aber am Flughafen SJO, zumindest von Delta-Mitarbeitern, abgefangen und nach dem Namen gefragt.
    In einer Liste steht dann, ob man die Steuer zahlen muss oder nicht.

    Antworten
    • Dani Schenker
      Dani Schenker says:

      Hallo Dirk,
      vielen Dank für diesen Tipp. Davon hatte ich bisher noch nicht gehört. Das ist natürlich sehr gut zu wissen.
      Pura vida!

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.